Einladung: Buchdiskussion Degrowth/Postwachstum 23.Mai in Berlin 🗣 🌱 📖

Liebes Forum,

welche Rolle spielen Wachstumskritik und Konzepte fĂĽr eine Postwachstumsgesellschaft in wissenschaftlichen Debatten, und was bedeuten sie fĂĽr die aktuellen Klimaproteste? Was heiĂźt ĂĽberhaupt "Degrowth" und wie kann eine Transformation zu einer Gesellschaft aussehen, in der das gute Leben fĂĽr alle Menschen im Mittelpunkt steht?

Hiermit laden wir euch ein zu Buchdiskussion & Fishbowl zum gerade erscheinen Buch "Degrowth/Postwachstum zur Einführung” (Junius Reihe “Zur Einführung”) von Matthias Schmelzer und Andrea Vetter. Das Inhaltsverzeichnis sowie der größte Teil der Einleitung kann hier heruntergeladen werden.

Was: Die Autor_innen stellen mit einem Vortrag die Inhalte des Buches vor, dieses wird kurz von Olga A. Statnaia (IRI-THESys, Humboldt-Universität Berlin) und einer Person von Fridays for Future kommentiert.
Danach gibt es eine Fishbowl-Diskussion, moderiert von Lisa Weinhold (netzwerk n).

Wo: Humboldt-Universität, Hausvogteiplatz 5-7 im Raum 007 (direkt am U-Bahnhof Hausvogteiplatz, U2)
Wann: Donnerstag, 23. Mai, 18 - 20 Uhr

Organisiert vom Konzeptwerk Neue Ökonomie in Kooperation mit dem dem netzwerk n, dem Nachhaltigkeitsbüro der Humboldt-Universität, dem Netzwerk Plurale Ökonomik und dem DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion mit euch!


Degrowth/Postwachstum zur EinfĂĽhrung
Matthias Schmelzer/Andrea Vetter, Junius Verlag, 256 S., € 15,90

Degrowth oder Postwachstum ist ein dynamisches Forschungsfeld und Bezugspunkt vielfältiger sozial-ökologischer Bewegungen. Postwachstum ist nicht nur eine grundlegende Kritik an der Hegemonie des Wirtschaftswachstums. Es ist auch eine Vision für eine andere Gesellschaft, die angesichts von Klimawandel und globaler Ungleichheit Pfade für grundlegende Gesellschaftsveränderung skizziert. Dieser Band macht erstmals den Versuch einer systematischen Einführung. Er diskutiert die Geschichte von Wachstum und Wirtschaftsstatistiken und rekonstruiert die zentralen Formen der Wachstumskritik: ökologische, soziale, kulturelle, Kapitalismus-, feministische, Industrialismus- sowie Süd-Nord-Kritik. Und er gibt einen Überblick zu den wichtigsten Vorschlägen, Konzepten und Praktiken, die er zugleich politisch einordnet.

»Souverän, aber bündig, breit gefächert, aber nuanciert – eine solche Einführung in das Postwachstumsdenken hat gefehlt! Konkrete Utopien haben ihre heimlichen Schlüsselwörter: Obergrenze und selektives Wachstum, Gemeinwohl und Solidarität, Commons und Konvivalität. Es ist an der Zeit, sie auszuprobieren und einzuüben, bevor sie unversehens in aller Munde sind!«
Wolfgang Sachs, Herausgeber des Development Dictionary. A Guide to Knowledge as Power

»Kompakt, sorgfältig, inspirierend. Degrowth/Postwachstum zur Einführung bietet sowohl einen spannenden und differenzierten Einstieg für Anfänger_innen, als auch eine systematische, tiefgreifende und kritische Analyse der verschiedenen Strömungen, die auch Expert_innen überraschen wird. Von Kritik und Utopie bis hin zu aktivistischen Interventionen geben die Autor_innen einen umfassenden Überblick über die internationale Degrowth-Debatte in ihren Differenzen, Widersprüchen und Potentialen für eine radikale sozial-ökologische Transformation.«
Barbara Muraca, Autorin von Gut Leben: Eine Gesellschaft jenseits des Wachstums

XR (Extinction Rebellion) Berlin sucht dringend Räumlichkeiten! Bitte um Mithilfe!

Hallo Zusammen,

XR Berlin (Extinction Rebellion) sucht gerade dringend Räumlichkeiten Donnerstags für ein Plenum mit ca. 150-200 Leuten!
Für eure Mithilfe, Hinweise oder einfaches Weiterleiten wären wir mega dankbar.

GrĂĽne GrĂĽĂźe
Sophia

Vernetzungstreffen des netzwerk n: Anmelden zur fusion n (14.-16. Juni)

Liebe Nachhaltigkeitsinis und Freund*innen des netzwerk n,

wir laden euch herzlich zum diesjährigen Vernetzungstreffen des netzwerk n ein, das vom 14.-16. Juni in Weidenthal (nahe Mannheim) stattfindet. Auf dem Treffen unter dem Titel fusion n erwarten euch spannende Workshops, beste Bedingungen zur Vernetzung und Austausch über eure Nachhaltigkeitsinitiativen, sowie jede Menge Sommer, Sonne und Feierei.

Bereits 5 Wandercoaching-Jahrgänge hat es bislang gegeben – da kommen eine Menge Erfahrungen zusammen! Wir sind gespannt, von euch zu hören, wie es mit euren Projekten weiterging und -geht, was ihr aktuell treibt und welche Zukunftsvisionen euch auch weiterhin motivieren. Ihr habt/hattet ein tolles Projekt, von dem ihr berichten möchtet, oder habt eine spannende Methode kennen gelernt, die ihr mit uns teilen möchtet? Dann gebt gern selbst einen Workshop! Hierzu könnt ihr einfach im Anmeldeformular eure Workshop-Idee eintragen.

Auch wir haben natürlich fleißig unsere Köpfe rauchen lassen, um euch ein paar spannende Inputs und Anregungen zu geben sowie gemeinsam mit euch zu erarbeiten. Werft dazu gern einen Blick in unser (vorläufiges) Programm und scheut euch nicht, eure Wünsche und Anregungen hierzu an uns weiterzugeben (gern im Anmeldeformular).

NatĂĽrlich darf zwischen all den spannenden Inputs auch der Raum fĂĽr Sport, Spiel und SpaĂź nicht zu kurz kommen. Von Hula-Hoop bis Kartenspiel, der liebsten Buchempfehlung oder den witzigsten Life-Hacks kann alles seinen Platz finden. Bringt also gern mit, was ihr habt, und gestaltet gemeinsam mit uns ein tolles, buntes Wochenende.

Anmelden könnt Ihr Euch bis zum 26. Mai unter folgendem Link: https://de.surveymonkey.com/r/SCMD36X
Mehr Infos unter: https://netzwerk-n.org/fusion-n-2019/

Wir wĂĽrden uns sehr freuen Euch vom 14.-16. Juni in Weidenthal zu sehen!

Mit besten GrĂĽĂźen
Euer Team vom netzwerk n

Call for abstracts - Deadline 31.Mai 2019 fĂĽr 4.Konferenz fĂĽr studentische Forschung (Uni Kiel)

Hinweis:
PerLe - Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen mit dem diesjährigen Motto "Forschung vermitteln, Lehre voranbringen, Gesellschaft gestalten" in Kiel richtet in enger Zusammenarbeit mit Studierenden der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel am 26. und 27. September 2019 die 4. Konferenz für studentische Forschung aus.
Die Veranstaltung bietet Studierenden aller Hochschulen in Deutschland ein Forum, um sich mit anderen disziplinübergreifend über vielfältige Themen, Methoden und Strategien sowie Erfahrungen und Ergebnisse aus Forschung und Lehre auszutauschen.

Deadlinge fĂĽr die Einreichung von Abstracts ist der 31.Mai 2019 ! Hier der weiterfĂĽhrende Link zu ausfĂĽhrlicheren Infos

http://www.perle.uni-kiel.de/de/pb/4-konferenz-...

HĂ–RT UNS* | Team-Mitglied fĂĽr Eventplanung gesucht

HĂ–RT UNS* - Stimmen der Generationen

So heiĂźt das Motto u****nseres kĂĽnstlerischen Impulsraumes zu Nachhaltigkeit im Oktober 2019!
Hiermit möchten wir auch dich ansprechen !

Wie wollen wir heute in dieser
Gesellschaft miteinander leben,
damit sie eine Zukunft hat?

Dringend braucht es ein offenes Gespräch und gelebte Lösungen zu dieser Frage.
Das Thema betrifft alle!
Die Jugend erhebt sich und geht fĂĽr ihre Zukunft auf die StraĂźen.
Wir wollen diese und andere Stimmen des Wandels unterstĂĽtzen!
Die Bundesvereinigung Nachhaltigkeit e.V. vergibt darum den Bundespreis an herausragende beispielhafte Projekte der Nachhaltigkeit. Im Kontext der Preisverleihung am 18. Oktober gestalten wir einen künstlerischen Impulsraum für Nachhaltigkeit. Damit steht dieser Tag unter dem Zeichen die “Stimmen der Generationen” erfahrbar zu machen. Wir wollen denen Gehör verschaffen,die die Transformation schon heute abstoßen.
Zur Planung und Umsetzung suchen wir Verstärkung in unserem Team. Du kommst in ein Team, kannst Impulse geben und dabei unterstützen, dass sinnhafte Aktivitäten gesehen werden. Bring’ dich mit ein!

Die Bundesvereinigung Nachhaltigkeit e.V. kann Studierenden die Möglichkeit eines studentischen Praktikums jeden Zeitumfangs anbieten.

*!

Ansprechpartner
Tarik Mustafa
T: 01525 | 38 250 39
M: tarik.mustafa@bvng.org

Kontakt
Bundesvereinigung Nachhaltigkeit e.V.
Kottbusser Damm 25 | 10967 Berlin
T: 030 | 9190 4279
M: info@bvng.org
W: https://nachhaltigkeit.bvng.org
fb: https://www.facebook.com/BVNGberlin

Studierendenbefragung | Umfrage zu den BedĂĽrfnissen von Studierenden fĂĽr ihr Studium und das lebenslange Lernen

Liebe Studierende,

welche Rolle soll die Digitalisierung im Hochschulbereich - in der Organisationsentwicklung, Forschung und Lehre - spielen? Die Perspektive der Studierenden wird bei dieser Frage häufig vernachlässigt. Die Digitalen Changemaker als Studierendeninitiative des Hochschulforums Digitalisierung setzen hier an und führen bis Sommer 2019 eine Umfrage zu den Bedürfnissen von Studierenden für ihr Studium und das lebenslange Lernen durch, die wir gerne unterstützen möchten.

Ziel ist es, herauszufinden wie ein studierendenzentriertes digital-gestütztes Studium ermöglicht werden kann. Die Ergebnisse werden öffentliche zugänglich gemacht und sollen Hochschulen bei der Beantwortung folgender Fragen helfen:

  1. In welchen Bereichen des Studiums nutzen Studierende welche digitalen Tools?
  2. Welche digitalen Tools sollten Hochschulen bereitstellen, um ihre Studierenden im Studium zu unterstĂĽtzen?
  3. Wie können Partizipationsmöglichkeiten für Studierende geschaffen werden, um Digitalisierung mitzugestalten?

Nun braucht es möglichst viele Studierende, die teilnehmen.

Die Umfrage dauert 15 min. Unter allen Teilnehmenden werden 20 Gutscheine á 50 EUR vom Ecobookstore verlost. Die Teilnahme ist nun hier möglich:
https://tinyurl.com/studierendenbefragung

Es wäre schön, wenn ihr zahlreich teilnehmt.

Bildungsmaterialien fĂĽr die BNE-Bildungsarbeit

An alle Lehrkräfte und Multiplikator*innen, Coachende (etc.),

''Einfach ganz ANDERS', ein Kooperationsprojekt der BUNDjugend NRWRW und des Eine Welt Netz NRW, hat Bildungsmaterialien rum um die Themen Klima und Konsum, Wasser, Boden und Ernährung sowie junges Engagement zusammen gestellt
Eine Ăśbersicht erhaltet ihr auf der Homepage https://www.einfachganzanders.de/materialien/

Für eine Gebühr von 5 € könnt ihr auch direkt bestellen bei:
Maike Bannick: bestellung@bundjugend-nrw.de, Tel.: 02921 – 3193295.

Liebe GrĂĽĂźe,
Margo

Hinweis: Bewerbungsphase fĂĽr M.A. Transformationsstudien Flensburg

"Wie lassen sich nicht-nachhaltige Gesellschaften transformieren?"
FĂĽr alle Interessierten, die dieser Frage nochmal im Rahmen eines Masterstudiengangs nachgehen wollen: Die Bewerbungsphase fĂĽr den M.A. Transformationsstudien in Flensburg beginnt ab dem 15.Mai 2019

s. Link:
https://www.uni-flensburg.de/transformationsstu...

Wandlungs(t)träume-Coach-Intensivausbildung

Ökologisch, vegan, pazifistisch, partizipativ, visionär
Einjährige Ausbildung in Natur-, Ernährungs- u. Mitweltbildung, Globales Lernen, BNE.
KOSTENLOS für Menschen, die das bundesweite Team von Schützer der Erde e. V. langfristig als Honorarkraft verstärken wollen. Jetzt bis 23.05.2019 bewerben.

Ziel der Wandlungs(t)räume-Coach-Intensivausbildung ist es, dass du mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Bereich Natur-, Mitwelt- und Ernährungsbildung / Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) / Globales Lernen erfolgreich tätig sein und eine freiberufliche Existenz gründen kannst.
• 7 Tage pro Monat in Gemeinschaft Projekte entwickeln und umsetzen
• 33 Seminartage
• bis zu 22.000 € staatliche Unterstützung für deinen Start in die Selbständigkeit
• Zertifikat
Um unser innovatives, zukunftsweisendes, vielfach von der UNESCO ausgezeichnetes Bildungskonzept zu verbreiten, bieten wir bis zu 14 besonders engagierten Menschen, die unsere Werte teilen und sich zu Pionier/innen des Bildungswandels weiterbilden, eine haupt- oder nebenberufliche Selbständigkeit gründen und Teil unseres Teams werden wollen, die Chance, kostenlos an dieser Weiterbildung (Normalpreis: 4.200 €) teilzunehmen. Dies ist möglich durch eine besondere Art von Bundesfreiwilligendienst.

Detaillierte Informationen und Bewerbung:
https://wandlungstraeume.de/seminare/wandlungst...

Hinweis Workshop-Tipp BUNDJugend

FĂĽr Alle, die sich fĂĽr SelbstfĂĽrsorge und Aktivismus interessieren / oder interessieren wollen:

am 11.Mai von 10 - 17 Uhr findet ein Workshop der BUNDJugend zu diesem Thema statt (s. auch Veranstaltungskalender)

hier nochmal der Link mit weiteren Infos:
https://www.bundjugend-berlin.de/termin/selbstf...