Leitfaden "7 Schritte zum Webinar"

Liebe alle,
falls ihr zukünftig Webinare plant, lohnt vielleicht ein Blick in diesen kurzen Leitfaden: https://www.hausdesstiftens.org/leitfaden-7-sch....
Viele Grüße

Ausschreibung - Ideenwettbewerb für Promovierende - Der Energie-Campus

„Energie und Umwelt – Meine Idee für morgen“

Ideenwettbewerb für Doktorandinnen und Doktoranden aller Fachbereiche

Wie wollen wir morgen leben? Wie lassen sich Energieverbrauch und der Schutz der Umwelt in Einklang bringen? Sie kennen die Antwort auf diese Fragen? Die Herausforderungen der Energiewende bestehen nach wie vor. Auf gesellschaftlicher, technischer und regulatorischer Ebene gibt es noch zahlreiche offene Fragen in den Sektoren Verkehr, Wärme und Strom. Wir suchen junge Forscherinnen und Forscher, die mit ihrer Vision im Rahmen ihrer Promotion zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen. Sie entwickeln ressourcenschonende Speicher, die im zukünftigen Energiesystem Flexibilität schaffen? Oder arbeiten Sie an umweltschonenden Materialien für die Energieerzeugung und deren Transport? Vielleicht haben Sie auch eine Idee, die Menschen motiviert, ihren persönlichen CO2-Fußabdruck zu reduzieren, z. B. durch die Erforschung menschlicher Verhaltensweisen und die Schaffung von Anreizsystemen? Sie wissen, wie die Landwirtschaft von morgen nachhaltiger und klimafreundlicher wird? Sie befassen sich mit Sektorenkopplung und dem Blick auf ein ganzheitliches Energiesystem für Deutschland, eingebettet in Europa? Sie kennen die Lösung, wie ein praktikables Lademanagement von Elektrofahrzeugen oder die Mobilität der Zukunft aussehen sollen? Sie haben die App der Zukunft entwickelt, die für Verbraucher und Energieversorger gleichermaßen komfortabel den Energiebedarf anzeigt? Oder Sie wissen, wie ein ganzes Quartier smart und energieautark werden kann... Schicken Sie uns einen Auszug aus Ihrer Promotion – unabhängig davon, in welchem Stadium sie sich befindet. Wenn Sie sich unsicher sind, ob das Thema Ihrer Arbeit inhaltlich passt, rufen Sie einfach an oder schreiben Sie eine kurze Mail. Die Ausschreibung ist bewusst breit angelegt, um Doktorandinnen und Doktoranden aller Fachbereiche anzusprechen. Wir sind gespannt auf Ihre Ideen zur neuen Energiewelt!

Zielgruppe:
Der Ideenwettbewerb richtet sich an Promovierende aller Fakultäten, Institute und Universitäten.

Preise:
Sie promovieren – wir prämieren! Die 40 besten Bewerberinnen und Bewerber laden wir exklusiv zum Symposium „Energie-Campus“ ein. Während der Veranstaltung haben Sie die Gelegenheit, die neuesten Forschungs- und Entwicklungstrends aus erster Hand zu erfahren, wertvolle Kontakte zu knüpfen und Ihre Einreichung in Form eines Posters zu präsentieren.

Die drei innovativsten Ideen werden mit 2.000 EUR (1. Platz), 1.000 EUR (2. Platz) und 500 EUR (3. Platz) prämiert und nach Rücksprache mit den Verfassern in der Druck-Ausgabe der Energiewirtschaftlichen Tagesfragen „et“ veröffentlicht. Außerdem können Sie Ihre Beiträge einem ausgewählten Publikum von hochrangigen Entscheidungspersonen aus Wirtschaft, Industrie, Forschung und Politik und Vertretern von Verbänden und NGOs vorstellen. Alle Teilnehmenden laden wir zu unseren Stiftungsveranstaltungen (on- und offline) und in die geschlossene LinkedIn-Alumni-Gruppe ein. So werden Sie Teil einer Community und können sich mit anderen Doktorandinnen und Doktoranden und potenziellen Arbeitgeberunternehmen aus Ihrem Interessengebiet austauschen.

Ansprechpartnerin:

Anke Wilhelm Stiftung Energie & Klimaschutz Durlacher Allee 93 76131 Karlsruhe Telefon: 0721 63-14801 E-Mail: kontakt@energie-klimaschutz.de Web: https://www.energie-klimaschutz.de/junge-stiftung/

Gesucht: Lokale Vernetzungsinitiativen, die Kooperationen zwischen vielfältigen Akteuren fördern

Im Rahmen unseres studentischen Forschungsprojektes untersuchen wir lokale Akteure, die sich für einen öko-sozialen Wandel (bzw. nachhaltige Entwicklung) einsetzen, indem sie Initiativen, Vereine und Organisationen aus verschiedenen Bereichen vernetzen und themenübergreifende Kooperationen befördern. Durch Interviews wollen wir herausfinden, welche Potentiale und Herausforderungen sie in ihrer Arbeit erleben und daraus Best Practices ableiten, um diese mit den Vernetzer*innen zu teilen.

Aktuell suchen wir nach geeigneten Akteuren und würden uns über Hinweise sehr freuen. Einige haben wir schon gefunden und in unserem Arbeitspad aufgelistet. Oben stehen nochmal die Kriterien.

Falls ihr von einer weiteren Gruppe wisst, die zu unserer Beschreibung passt, zum Beispiel in eurer Stadt, schreibt gerne einen kurzen Hinweis in die Kommentare oder mir eine private Nachricht. Und falls ihr nicht sicher seid, schaut am besten auf die Kriterien im Pad.

Vielen Dank und bleibt gesund,
Sara Schulte, Tim Fluhrer und Felix Englisch
von der Leuphana Universität Lüneburg, Studium Individuale

Einblick in die Besuchszahlen unserer Plattform seit der (natürlich anonymisierten und basalen) Datenaufzeichnung im April 2017

Wenn ihr euch davon einen Eindruck verschaffen wollt, lest hier nach: https://netzwerk-n.org/2020-40/

Corona und die Hochschulen

Was bedeutet gerade die Coronasituation konkret für viele Studierende? Inwiefern wurde in den letzten Wochen die soziale und finanzielle Lage thematisiert? Wie hängen Nachhaltigkeit, Corona und digitale Veränderungen zusammen? Zu diesen Fragen haben wir uns im netzwerk n zusammen gesetzt und einige Perspektiven und Forderungen zusammen getragen. Seit dieser Woche könnt ihr den work-in-progress Artikel lesen:

https://netzwerk-n.org/2020-39/

Wir freuen uns über Anmerkungen, Feedback und Kritik und wollen das Paper stetig erweitern

Teil 2 n-Webinarreihe "Nachhaltige Hochschulen Digital": Hochschulstrukturen & -politik

Hallo zusammen,

pünktlich zur zweiten Public Climate School startet am 27. Mai 2020 um 16 Uhr auch unser zweites n-Webinar der Reihe "Nachhaltige Hochschulen Digital".

Dieses mal heißst es bei uns:

Schön strukturiert bitte! Hochschulstrukturen und -politik für eine Nachhaltige Entwicklung nutzen

Amanda Steinmaus (Vorstand der bundesweiten Studierendenvertretung fzs) euch mit in die Welt der verfassten Studierendenschaft. Mit viel Austausch und Expertise erhältst du so einen guten Überblick über das wichtigste zum Thema Hochschulstrukturen. Natürlich gibt es jede Menge Raum für eure Fragen und Probleme sowie für Diskussionen.

Hier gehts zur Anmeldung: https://bit.ly/2Zp8xTt

Wir freuen uns auf euch!

Die n-Cloud ist da! Und nebenbei erhält die Plattform noch eine kleine visuelle Auffrischung

Am heutigen Dienstag enthüllen wir für euch gleich ein paar Neuerungen.

  1. Ab heute steht euch die n-Cloud zur Verfügung. Alle Admins können in ihren Gruppen und Projekten die App aktivieren und dann liegt es an euch zu wählen, ob ihr die bisherige Datei-App behalten wollt oder eure Dateien in die n-Cloud verschiebt. Die n-Cloud basiert auf der Open Source-Lösung Nextcloud und bietet neben einer dynamischen Dateiverwaltung mit Desktop-Synchronisierung auch OnlyOffice und die Möglichkeit, von unterwegs per Smartphone-App (Nextcloud + OnlyOffice) auf die n-Cloud zuzugreifen. OnlyOffice ist die Open Source-Lösung für gemeinsames Schreiben von Texten, Tabellen und Präsentationen mit ähnlicher Funktionalität wie Google Docs. Mit der n-Cloud stehen jeder Gruppe und jedem Projekt vorerst 1 GB Speicherplatz zur Verfügung. Jede Einzelperson erhält zudem 100 MB für die private Nutzung. Im Sinne der Datensparsamkeit und der Kosten haben wir dies erstmal so limitiert. Benötigt ihr mehr Speicherplatz, schreibt bitte an plattform@netzwerk-n.org. Hier könnt ihr mehr über die n-Cloud erfahren.
  2. Gruppen- und Projektdashboard, alle einzelnen Funktionsseiten und die Microsite in leicht aufgehübschtem Gewand. Wir planen gemeinsam mit WECHANGE eG, der Dachgenossenschaften von Plattformen des sozial-ökologischen Wandels, ein langfristiges Redesign mit einer vollständigen Überarbeitung und Modernisierung der Benutzeroberfläche. Aus den bisherigen (durch die Anlage der Plattform begrenzten) Möglichkeiten haben wir dennoch innerhalb von kurzer Zeit versucht, noch mehr aus der Oberfläche herauszuholen. Schaut euch um.

Wie immer: Wir freuen uns jederzeit über Verbesserungsvorschläge, Fehlermeldungen und konstruktives Feedback. Schreibt an plattform@netzwerk-n.org.

Was erwartet euch in den nächsten Monaten: Funktionales und visuelles Update des Pad-Services (danke für den Hinweis aus der studentischen Initiative tuuwi) ... und weitere Ideen, die wir gerade noch entwickeln.

Viele Grüße
Michael im Namen des netzwerk n

Kleines Update für Pads

Liebe Menschen,
seit heute Morgen haben wir ein kleines Update für den Pad-Service live geschaltet - ein großes funktionales und visuelles Update soll in nächsten Monaten folgen.

Neuerungen

  • Ihr könnt nun andere Schriftfarben als nur schwarz wählen.
  • 5 Sekunden, nachdem das erste Zeichen in das Pad von jemandem getippt wurde, öffnet sich dezent oben rechts das Feld mit dem Hinweis, gerne den eigenen Namen oder Alias einzutippen.

Kennt ihr euch mit Programmierung (Phython, Java) und Plattformgestaltung aus oder habt einfach Lust, uns immer mal Feedback zu Weiterentwicklungen der plattform n zu geben, dann kommt gerne in diese Gruppe hier: https://plattform-n.org/project/plattform-n-bet...

Ökosoziale Hochschultage an der Universität Magdeburg - 2. bis 6. Juni

In der ersten Juniwoche ist es soweit, die 7. ÖSHT finden statt! Die Veranstaltungsformate, die digital umgesetzt werden können, finden im Juni als Teaser vor dem Hauptprogramm im Oktober statt. Das diesjährige Thema "[re]thinking systems" stand schon fest, bevor sich die Schwächen bestehender Systeme durch die globale Pandemie akut zugespitzt haben. In den vielfältigen Veranstaltungen wird Problemwissen vermittelt, welches mit praktischen Handlungsoptionen verknüpft wird.

Eine Übersicht des Programms im Juni:

02.06. | 14-17 Uhr | Tiefenökologie und die Liebe zum Leben | mit Daniel Löschinger

02.06. | 18 Uhr | Neuland Internet – Chancen und Risiken der Digitalisierung | Salon Magdeburg mit Patrick Wentorp und Sophia Alt

03.06. | 17-19 Uhr | Open Space "Achtsamer Aktivismus" | BUNDjugend Magdeburg mit Susanne Mauersberger und Linda Koch

04.06. | 15-17 Uhr | Wege in eine Postwachstums-Ökonomie | Students for Future mit Julian Wortmann

04.06. | 17-19 Uhr | Solidarisches Wirtschaften mit Commons – Interaktive Lesung mit Friederike Habermann aus ihrem Buch "Ecommony" | BUNDjugend Magdeburg mit Friederike Habermann

05.06. | 15 Uhr | Kapitalismus und Ökologie | Offene Linke Liste mit Friedrich Rabe

06.06. | 11-12 Uhr | Demokratie-Update: Bürger:innenversammlungen | Extinction Rebellion Magdeburg mit Anke Blöbaum

Weitere Informationen werden in den kommenden Wochen auf der Facebook-Seite des Nachhaltigkeitsbüros zu finden sein: https://www.facebook.com/nachhaltigkeitsbuero/

Jetzt anmelden! fusion n 2020 - 13.-14.06.2020 bundesweites Vernetzungstreffen für studentische Nachhaltigkeitsinitiativen

+++Bitte um Weiterleitung+++

Hallo,

wir laden dich und deine Hochschulinitiative herzlich zur diesjährigen fusion n 2020 ein, die in diesem Sommer digital stattfinden wird.
Wir wollen uns mit der Transformation hin zu mehr Nachhaltigkeit im Hochschul- und Wissenschaftssystem beschäftigen und haben für dich zur Auswahl drei Themenstränge konzipiert: A) Transformation & Wissenschaft, B) Transformation & Engagement und C) Transformation & Persönlichkeit.

Mehr Informationen zu den inhaltlichen Themensträngen und die Anmeldung findest du hier.

Du kannst dich für einen Themenstrang anmelden, mit dem du dich inhaltlich während der fusion n eingehend beschäftigen möchtest. Dazwischen wird es zahlreiche Möglichkeiten geben, dich mit den Teilnehmer_innen über die anderen Themen auszutauschen und dich mit anderen Initiativen zu vernetzen.

Was: fusion n – Vernetzungstreffen des netzwerk n für studentische Nachhaltigkeitsinitiativen mit Skills for Change Workshops rund um das Thema Transformation zu mehr Nachhaltigkeit im Hochschul- und Wissenschaftssystem

Wann: Samstag, 13.06. von 9:00 bis 17:00 Uhr und Sonntag, 14.06. von 9:00 bis 17:00 Uhr (mit inspirierenden Pausen)

Wie: digital via Video-Konferenz (Link zur ViKo folgt nach der Anmeldung)

Anmeldefrist: 05. Juni 2020

Anmeldung zur fusion n 2020 und zu einem Themenstrang.

Auf geht’s zur nächsten fusion n im digitalen netzwerk n Raum – wir freuen uns auf ein kreatives und inhaltlich spannendes Vernetzungstreffen mit dir.

Viele Grüße,
das netzwerk-n Team

Ansprechpartner: julian.reimann@netzwerk-n.org