bis zum 16.05. noch schnell bewerben: UNMUTE NOW - Demokratie braucht viele Stimmen

"Wir suchen

25-30 bestehende oder neue Teams, die mit ihrer Idee junge Menschen zwischen 16-35 Jahren erreichen und nachhaltig dafür begeistern, sich aktiv an gesellschaftlichen Prozessen zu beteiligen, etwa in sozialen Bewegungen, Parteien oder Vereinen. Wir suchen insbesondere Teams, die junge Menschen erreichen, die sich als “unpolitisch” verstehen. Wir suchen Teams, die neue Wege gehen oder auf bewährte Mittel setzen, um junge Menschen dort zu erreichen, wo sie sich im Alltag aufhalten, egal ob im Netz, über klassische Medien oder vor Ort. Die Initiativen sollen zur Bundestagswahl und darüber hinaus wirken. Beispiele, um junge Menschen anzusprechen:

  • mit neuen Beteiligungsangeboten in Schulen, Jugendzentren, Betrieben und anderen Orten, die viele junge Menschen besuchen
  • über Identifikationsfiguren wie Influencer:innen oder Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens
  • mit Musik, Kunst, Kultur und Unterhaltung
  • im Sportverein oder an der Haustür
  • über Social Media, Fernsehen oder Radio

Die geförderten Initiativen sollen die Vielfalt unserer Gesellschaft widerspiegeln. Alle Interessierten und Engagierten sind deshalb aufgerufen sich zu bewerben – unabhängig von Herkunft, Alter, Religionszugehörigkeit, sexueller Identität oder körperlich-geistigen Fähigkeiten." (https://unmutenow.org/)

Hier geht's zur Bewerbung & Website.

Wir suchen Young Creators for Change!

Du willst Teil einer erfolgreichen Social-Media-Bewegung werden? Dann sei am 1. Juni um 17 Uhr bei unserer Infoveranstaltung dabei und höre unverbindlich rein!

Die DEAR-Projekte in Baden-Württemberg, #ClimateOfChange, Water of the Future und Mindchangers, suchen junge Menschen, die sich digital für Nachhaltigkeit, globale Gerechtigkeit und gegen die Klimakrise engagieren wollen!
Ziel unserer Projekte ist es, junge Menschen zu empowern und ihnen bei politischen Entscheidungsträger* innen zu mehr Mitsprache und Gestaltungsmacht verhelfen.

Im Programm „Young Creators for Change“ stellen wir Content und Werkzeuge zur Verfügung, aus denen du tolle und bewegende Posts und Beiträge für deinen eigenen Instagram-Kanal kreieren kannst. Wir bringen dich mit spannenden NGOs, und Projekten in Verbindung, laden dich zu unseren Events, Brownbag-Lectures und Workshops ein und bieten dir die Möglichkeit, von erfahrenen Influencer* innen zu lernen.

Bei Interesse melde dich bei carolin.harscher @ finep.org

Nachhaltigkeitswochen @ Hochschulen BaWü 10.-23. 5 mit 150 Events von Studierenden 19 Hochschulen

Nun ist es bald soweit! Gestern starteten die Nachhaltigkeitswochen @ Hochschulen BaWü 2021 - und das mit fast 150 vielfältigen, größtenteils digitalen Veranstaltungen! 👏🥳 In Workshops, Vorträgen, Diskussionen und weiteren spannenden Formaten wird Nachhaltigkeit aus ganz verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Sehr viele engagierte Menschen haben uns auf diesem Weg begleitet und nun wollen wir alle daran teilhaben haben lassen! 🌿❤️🌿
Wir sind Studierende, Initiativen und Verfasste Studierendenschaften von 19 Hochschulen wir haben auch einen [Forderungspapier ] (https://hochschule-n-bw.de/forderungspapier/)veröffentlich, dass ihr gerne teilen, kopieren und unterstützen könnt!

Das Programm findet ihr bei @hochschule_n_bw in den Story-Highlights und auf deren Website.

Für BaWü Menschen findet auch eine regio n - das Vernetzungstreffen für studentische Initiativen und motivierten Menschen - am 15. und 16.5 statt. Ihr könnt auch nur einen Teil der Veranstaltung besuchen.

Bitte unterstützt uns und teilt unser Event! Wir brauchen eure um möglichst viel Impact mit diesen Wochen zu bekommen.

nwb #nachhaltigkeitswochenhochschulenbawü #nachhaltigkeitswochen2021 #nachhaltigkeitswochen #vielfalt #sustainability

Darmstadt - 2. Tag der Nachhaltigkeit am 26.05.2021 - "Klimagerechtigkeit und gesellschaftlicher Wandel"

wir laden herzlich am Mittwoch, den 26.05.2021, zum 2. Tag der Nachhaltigkeit ein. Unter dem Motto „Klimagerechtigkeit und gesellschaftlicher Wandel“ haben wir ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm für Sie zusammengestellt:

Zur Einstimmung zeigen wir am Vorabend den Film „Oeconomia“ über unser Wirtschaftssystem. Im Anschluss gibt es ein offenes Gespräch mit der Regisseurin. Am Tag selbst wird es Workshops und Vorträge über die Entstehung der Klimakrise, den Klimawandel und seine Auswirkungen auf unsere Gesundheit, über Gemeinwohlökonomie und Nachhaltigkeit aus interkultureller Sicht geben. Bei einer Podiumsdiskussion wird über „Lehre für Nachhaltige Entwicklung“ debattiert und sowohl die „Klimarunde“ sowie unser Vernetzungsangebot „TALK“ bieten Raum für Austausch.
Genauere Informationen findet ihr im Flyer sowie auf unserer Webseite .

Save the Date: Es folgen dieses Jahr noch zwei weitere Tage der Nachhaltigkeit. Am 25.08. mit Fokus auf „Innovation & Digitalisierung“ und am 24.11. mit dem Schwerpunktthema „Ernährung & Landwirtschaft“.

Veranstaltet werden die Tage vom HONEDA Netzwerk „Hochschulen für Nachhaltige Entwicklung in Darmstadt“.

Ideathon zu digitaler Hochschullehre (27/28.5.)

Hast Du Lust, Visionen für eine Bildung von morgen zu entwickeln und konkrete Lösungen für die digitale Hochschullehre der Zukunft zu gestalten?

Sei dabei und entwickle im Team mit anderen Studierenden, Bildungsakteurinnen und weiteren innovations- und visionsbegeisterten Menschen kreative, interaktive Ideen für die digitale Lehre, um sie interessant und lohnend für alle zu machen. Du kannst begleitend an vielfältigen Workshops und inspirierenden Inputs teilnehmen. Auf die besten Teams warten attraktive Preise.

Wann? 27./28.05.2021

Wer? Heidelberger Zentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung

Mehr Infos & Anmeldung: https://www.ph-heidelberg.de/bne-zentrum/verans...

Krasse Sache CO2-Projekt – ein Meilenstein auf dem Weg zur klimafreundlichen Mensa 🍽🌿

⌚️ Wir aus Dresden stellen heute 14:30 Uhr das CO2-Projek Klimafreundliche Mensa auf der ersten Green-Office-Vernetzungskonferenz der AG Green Offices & Nachhaltigkeitbüros des netzwerk n als neuen "Dachverband" der Green Offices vor!

☁️ Dabei geht's um die automatische Berechnung & Anzeige der CO2eq ALLER Gerichte in ALLEN Mensen auf Basis der CO2eq-Datenbank von Eaternity 🇨🇭

🏁 Das Ziel: Die flächendeckende Umsetzung in den Mensen aller Studierendenwerke!

Pünktlich dazu haben wir einen schicken Blogbeitrag mit Social-Media-Post (gern promoten!) online gestellt 😁

📓 https://tuuwi.de/CO2-Projekt_Klimafreundliche_M...

⁉️ Klingt gut? Schaut heut gern mal vorbei und/oder schaut euch mal das Projekt dazu hier auf der plattform n an :)

P.S.: Morgen 12 Uhr ist ein großes Treffen am Projekt interessierter Gruppen aus ganz Deutschland! Link

ANMELDUNG Tag der regionalen Vernetzung am 12.06. und weitere n Veranstaltungen

Liebe Initiativen, liebe Nachhaltigkeitsbegeisterte,

am 12. Juni 2021 nutzen wir die Kraft der Vernetzung, um die Hochschullandschaft weiter zu transformieren. Das netzwerk n lädt dazu ein, die Verbindungen innerhalb regionaler Netzwerke zu verstärken, gleichzeitig aber auch den Blick auf das große Ganze zu werfen.

Wir starten um 10 Uhr mit einem Blick auf die Hochschullandschaft und lassen uns von Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr inspirieren. Anschließend tauchen wir in unsere regionalen Netzwerke ein: begleitet von unseren Wandercoaches können wir da ansetzen, wo ihr gerade steht. Zwischendrin werden neue Verbindungen geschaffen – was kann Schleswig-Holstein von Rheinland-Pfalz lernen? Oder Hessen von Brandenburg? Zu einer Reihe von Themen tauschen wir uns nochmal überregional aus.
Am Ende des Tages kommen wir gemeinsam zusammen und wagen einen Blick in die Zukunft. Und dann starten wir in ein aufregendes Jahr voller Veränderungen und Transformationen!

Meldet euch jetzt an für den Tag der Vernetzung 2021.

Weitere Veranstaltung im Sommersemester 2021 vom netzwerk n:

12.06. 2021 - Tag der regionalen Vernetzung: ANMELDUNG
16.06. 2021 - Skills for Change – Sustainable Campus: ANMELDUNG
02.-04. 07. 2021 - Multitreffen: ANMELDUNG

Wer in Nordrhein-Westfalen aktiv ist, sollte sich die erste digitale Spring School vom 25. - 28. Mai nicht entgehen lassen! Rund um das Thema "Dilemmata der Nachhaltigkeit - Vom Wissen zum Handeln" werden wir vier spannende Tage lang Zielkonflikte einer nachhaltigen Entwicklung unter die Lupe nehmen und schauen, wie wir diese besser verstehen und miteinander verknüpfen können. Dabei könnt ihr einen inhaltlichen Schwerpunkt setzen, zu dem Thema Strukturwandel, Mobilität, Ernährung oder Digitalisierung. Bis zum 21.05. könnt ihr euch für die Veranstaltung anmelden - alle Infos und das ausführliche Programm findet ihr hier: https://projekt.netzwerk-n.org/event/spring-sch...

Mit besten Grüßen,
das Vernetzungsteam (Lilly, Kira & Julian)

Virtuelle Spring School zu Nachhaltigkeitsdilemmata in NRW - Seid dabei vom 25.05. - 28.05.

Wir vom netzwerk n NRW-Team laden euch herzlich vom 25. - 28. Mai zu unserer digitalen Spring School ein!

Unter dem schönen Titel "Dilemmata der Nachhaltigkeit - Vom Wissen zum Handeln" werden wir gemeinsam mit 60 Teilnehmenden von Hochschulen aus ganz NRW vier spannende Tage verbringen. Unser Programm richtet sich an Studierende aber auch Lehrende und Forschende. Bis zum 21.05. könnt ihr euch für die Veranstaltung anmelden.

Worum geht's?
Ihr habt das Gefühl, eine nachhaltige Entwicklung in Gang zu bring wird immer komplexer? Dass es in vielen Bereichen keine „einfache“ Lösung gibt? Dass mit jedem Schritt neue Herausforderungen aufkommen und es neue Wege braucht, um diese aufzulösen?

Um diese Fragen anzugehen, bieten wir euch ein buntes Programm rund um die Dilemmata einer nachhaltigen Entwicklung. Wir werden Zielkonflikte unter die Lupe nehmen und schauen, wie wir diese besser verstehen und miteinander verknüpfen können.

Gibt es Themenschwerpunkte?
Damit ihr einen eigenen Fokus setzen könnt, haben wir vier inhaltliche Thementracks entwickelt: Strukturwandel, Mobilität, Ernährung und Digitalisierung. Über die Spring School hinweg könnt ihr euch in interaktiven, aufeinander aufbauenden Workshops ganz in ein Thema vertiefen, anstatt nur an der Oberfläche zu kratzen.

Dabei erwarten euch Kurzvorträge, Austauschrunden, experimentelle Exkursionen und so einige Kreativmethoden, um verschiedene Perspektiven einzunehmen und Lösungsansätze zu entwickeln.

Was ist das Ziel?
Ihr könnt euch thematisch weiterbilden aber bekommt auch (Handlungs)Impulse für euer Engagement, das eigene Studium oder die eigene Arbeit. Obendrauf ist es die perfekte Gelegenheit, euch stärker in der Region mit Nachhaltigkeitsengagierten zu vernetzen und spannende Projekte und Initiativen kennen zu lernen.

Ihr braucht keine vertieften fachlichen Vorkenntnisse, denn wir werden uns zusammen mit Expert:innen und Referent:innen einen gemeinsamen Wissensstand erarbeiten. Am Ende gibt es natürlich auch ein Zertifikat als Bescheinigung für eure Teilnahme.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr diese Einladung an euren Hochschulen und in euren Gruppen weiterleitet. Auf facebook, Twitter und Instagram findet ihr weitere Infos und könnt diese auch sehr gerne über eure Kanäle teilen.

Seid mit dabei, wir freuen uns auf euch!

Online-Workshop für gute Klimakommunikation 22.05.2021

Kennt ihr das? Da will man andere überzeugen, das Klima zu retten und erntet nur Kopfschütteln oder Unverständnis. Oder teils vielleicht sogar berechtigte Kritik, die uns sprachlos macht.

Gute Klimakommunikation ist faktenbasiert, handlungsorientiert und fühlt sich überwiegend gut an. Sie ist authentisch und empathisch, hat ein Ziel und ist zielgruppenspezifisch. Sie benennt Co-Benefits klimafreundlichen Verhaltens. Und sie dockt an unserer Lebensrealität an.

In dem interaktiven Workshop werden Leitlinien, Beispiele und Übungen zu guter Klimakommunikation angeboten. Wir werden uns mit folgenden Themen beschäftigen:

  1. Ziele und Zielgruppe der eigenen Klimakommunikation
  2. Die Rolle von Emotionen und was uns hilft, ins Handeln zu kommen
  3. Fakten, ihre Relevanz & Vermittlung
  4. Widerstände gegen Klimaschutz: Hintergründe, Strategien und Antworten im Umgang damit

Im Workshop ist Raum für eigene Projekte, die gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden weiterentwickelt werden.
Bitte meldet Euch bis zum 19.5. per E-Mail bei info@solocal-energy.de an. Schreibt gerne etwas über Euern Hintergrund und Eure Erwartungen an den Workshop. Wir schicken euch dann vor dem Workshop weitere Informationen und die Zugangsdaten zu.

Den Workshop gestalten gemeinsam Kerstin Lopau von SoLocal Energy und der Bremer Klima-Coach Dr. Christian Gutsche. Er engagiert sich seit 15 Jahren für Klimaschutz, Energiewende und Solidarische Ökonomie. Neben Workshops und Beratung zu Klimakommunikation baut er gerade den sozial-ökologischen, gemeinschaftsbasierten Coworking Space „CoLab“ und eine Solar-Selbstbau-Kooperative in Bremen auf.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Heinrich Böll-Stiftung Hessen und dem BUND Hessen statt. Dank unserer Kooperationspartner*innen fallen keine Teilnahmegebühren für den Workshop an.

Der Workshop ist Teil der Veranstaltungsreihe 21 Tage Klima-Zukunft Nordhessen, initiiert von Energie 2000 e.V., an der Schnittstelle zwischen Klimabildung und Energieberatung.

Gerne weitersagen!

Mehr Infos: https://www.solocal-energy.de/2021/03/online-kl...

Abschlussarbeit bei Klasse Klima - BNE an Hochschulen

Wir vom Klimabildungsprojekt Klasse Klima schreiben eine Abschlussarbeit aus: es geht um nichts weniger als die Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an Hochschulen!

Klimaschutz in der Hochschulbildung - wie kann das gelingen? Finde es im Rahmen deiner Abschlussarbeit heraus und hilf mit, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) langfristig an Hochschulen zu verankern! Du kannst dafür zum Beispiel ExpertInnen-Interviews mit Beteiligten der Hochschule oder eine Fallstudie am Beispiel von Klasse Klima durchführen. Deiner Kreativität sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Mehr zum Inhalt der Arbeit und möglichen Fragestellungen, zur Betreuung und zum Honorar findest Du in der Ausschreibung im Anhang. Wir haben Dein Interesse geweckt? Dann melde Dich bei unserer Projektreferentin Angelika.Heckmann@netzwerk-n.org.

Sonnige Grüße,
das Klasse Klima-Projektteam