Showing 50 of 200 results with topics: Operations and Campus Life

  • Achtsamkeit in der Bildung und Hoch-/schulkultur (ABiK)
  • Green Office - Initiative TU Dresden
  • Eichstätt-Ingolstadt | Green Office - Nachhaltigkeitsbüro der Katholischen Universität
  • Green Office TU Dresden
  • Clara Brossmann Darmstadt - 1. Tag der Nachhaltigkeit 2021In Darmstadt veranstaltet das HONEDA (HOchschulen für Nachhaltige Entwicklung Darmstadt) dieses Jahr viert Tage der Nachhaltigkeit. Gemeinsam organisieren die Universität, die Hochschule, das Studirendenwerk und verschiedene Hochschulgruppen ein vielfältiges Programm. Am Mittwoch, den 24.02 findet der 1. Tag der Veranstaltungsreihe statt. Unter dem Titel „Körper & Geist“ warten auf Dich spannende online Veranstaltungsformate zu Themen wie Umwelt- und Naturpsychologie, achtsames Essen und unserem Gesundheitswesen. Auf [dieser Seite](https://darmstadt4change.de/1-tag-der-nachhaltigkeit/) findest Du die einzelnen Programmpunkte im Überblick! Webseite: https://darmstadt4change.de/1-tag-der-nachhaltigkeit/ Instagram: https://www.instagram.com/darmstadt4change/
  • Ulm | Referat für Nachhaltigkeit Ulm
  • Mara Mosbacher Die Initiative Psychologie im Umweltschutz lädt ein zum **59. IPU-Kongress zur Psychologie des Alternativen Wirtschaftens**🌱 Welche psychologischen Faktoren gibt es, die die Umsetzung von Alternativen Wirtschaftsweisen fördern oder verhindern? Was hat Geld mit Glück zu tun? Welche konkreten Konzepte gibt es, die wir bottom-up anwenden können, um bedürfnisorientiert und gemeinschaftsbasiert zu wirtschaften? Ihr dürft euch auf spannende Vorträge, interaktive Workshops und einen wunderschönen Ort in der Natur freuen. Unser Anspruch ist es einen Kongress zu gestalten, der alternatives Wirtschaften für euch erlebbar macht und auf dem ihr in die eigene Reflexion eintaucht! 🌳 Mehr Infos zum Programm: https://ipu-ev.de/naechster-kongress-alternative-wirtschaften-10-22 🌳 Wann: 🗓Donnerstag, 6.10.2022 Ankunft ~ 15-17 Uhr bis 🗓Sonntag, 9.10.2022 Abreise ~ 13 - 15 Uhr 🌳 Wo: Gemeinschaft Hof Sonnenwald Schernbach im Nordschwarzwald 📍Haldenweg 19, 72297 Seewald https://maps.app.goo.gl/WZC5gYyZDvRDnEbW9 🌳 Anmeldung &Kosten: Hier geht es zum Anmeldeformular: https://ipu-ev.de/anmeldeformular Der Kongress wird möglichst solidarisch erwirtschaftet. Deinen Teilnahmebeitrag kannst du abhängig von deinen Ressourcen auf einer Bieterinnenrunde während des Kongresses bestimmen. Als Orientierung ist ein Durchschnittsbeitrag auf 80-100 Euro berechnet. Dieser beinhaltet 4 Tage Unterkunft und Verpflegung (mehr Information im Anmeldeformular). * Wir freuen uns auf euch! Leonie, Mara, Moritz, Nadja, Susanne und William
  • Michael Flohr perspektive n an der WWU Münster: Ein Green Office an der Universität Münster – Realität oder Utopie?Vor etwas mehr als 2 Wochen waren wir an der Uni Münster. Gemeinsam mit der Green Office Initiative und dem AStA diskutierten wir im Schloss über den Wunsch nach einem Nachhaltigkeitsbüro und allerlei Strukturen, die für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz an der Uni wünschenswert und dringend notwendig sind. **Lest selbst nach:** https://netzwerk-n.org/2019-67/
  • Michael Flohr [Neuer Blogbeitrag] Zukunftsfähige Ergebnisse aus dem Aquarium an der Uni LeipzigUnsere Diskussionsreihe *perspektive n* war vor Kurzem an der Uni Leipzig: "Mit den rund 75 Besucherinnen stieß die Veranstaltung auf ein reges Interesse; nicht nur bei Studierenden, sondern auch bei Mitgliedern der Verwaltung und der Stadt." 👏 Danke für den Gastbeitrag der AG Nachhaltige Uni Leipzig in unserem Blog: https://netzwerk-n.org/2019-34/ **Habt ihr Lust, eine solche Diskussion an eure Hochschule/Uni zu holen, dann meldet euch bei mir (michael.flohr@netzwerk-n.org)**
  • Bruno Wipfler Die Universität Stuttgart bekommt ein Green Office!Nach zwei Jahren intensiver hochschulpolitischer Arbeit hat die Universität Stuttgart nun beschlossen, dass sie dem Vorbild vieler anderer Hochschulen folgen und ebenfalls ein Green Office gründen will. Für uns aktuelle und ehemalige Studierende an der Universität Stuttgart ist das ein großer Erfolg, den wir einem Netzwerk von tollen Menschen in der Studierendenschaft und auch der Verwaltung der Universität Stuttgart zu verdanken haben. Die Finanzierung ist erst einmal auf drei Jahre gesichert, aber es ist bei der aktuellen Themenlage in der Welt abzusehen, dass auch danach weiter der Bedarf dafür gesehen wird. Die Voraussetzungen an der Universität Stuttgart sind gut: Es gibt eine Reihe von gut vernetzten nachhaltigen Hochschulgruppen und Initiativen (https://stuvus.uni-stuttgart.de/engagement/referate/referat-fuer-nachhaltigkeit/), die auch im Studierendenparlament vertreten sind. Das Green Office hat ein starkes Mandat mitgegeben bekommen, und auch in der Verwaltung gibt es schon von den Studierenden ins Leben gerufene Arbeitsgruppen zu Nachhaltigkeitsthemen. Mit dem Referat für Nachhaltigkeit der Studierendenvertretung gibt es außerdem einen kontinuierlichen Ansprechpartner aus der Studierendenschaft, und von Seiten der Universitätsleitung, der Forschung und der Lehre (gerade auch aus dem technisch-naturwissenschaftlichen Bereich) gibt es Planungen für Reallabore zu Nachhaltigkeit direkt auf dem Campus. Das einzige, was jetzt noch fehlt, ist ein:e Nachhaltigkeitsmanager:in, der:die das ganze Thema Nachhaltigkeitsmanagement jetzt auch von Seiten der Universität offiziell mit aufbaut, Projekte anstößt und begleitet und sich allgemein für Nachhaltigkeit einsetzt. Die Stelenausschreibung dafür ist wirklich nicht schlecht. Ich habe dazu ein Inserat in den Marktplatz gestellt. Man kann sich noch bis zum 13. Dezember bewerben: https://plattform-n.org/group/forum-plattform-n/marketplace/nachhaltigkeitsmanagerin-mwd-im-green-o/
  • Selina Interested in joining Divest ETH?Send us a message to divestment@ssc.ethz.ch to find out about different ways to contribute to our campaign. We are looking forward to welcoming you!
  • Selina Read about the divestment progress of ETH Domain in this Polykum article!Find the text here (in german): https://polybox.ethz.ch/index.php/s/altKs2Pjl3oo4aQ
  • Lisa Kinne Save-the-date: Ein netzwerk n Skills for Change Seminar zu nachhaltiger MobilitätEin weiteres digitales Semester zuhause statt dem täglichen Weg zur Uni, Fahrradrekordkäufe sowie leere Busse und Bahnen – die Corona-Pandemie hat unsere alltägliche Mobilität drastisch auf den Kopf gestellt. Die Notwendigkeit einer Wende hin zu einem **nachhaltigeren Verkehrssystem** sind jedoch geblieben. Du möchtest **mehr über die Verkehrswende** erfahren, und warum diese nur so schleppend vorangeht? Du möchtest dich für **nachhaltigere Mobilität engagieren** oder planst bereits eine **Initiative oder Projekt**, um einen nachhaltigen Wandel bei dir auf dem Campus oder in deiner Stadt zu bewirken? Nach der Veröffentlichung unserer Good Practice Sammlung zu nachhaltiger Mobilität an Hochschulen gibt es in unserem nächsten Skills for Change Workshop die Möglichkeit, die Verkehrswende an deiner Hochschule weiterzudenken: https://www.netzwerk-n.org/2021-40/ Am **3. und 4. September 2021** entwickelst du über ein Wochenende in Berlin-Tempelhof gemeinsam mit den FachreferentInnen Corinna Drexler und Björn Verse erste Projektideen weiter. Dabei erlernst du **Fachwissen** zur Mobilitätswende und entwickelst deine **Lösungskompetenzen** weiter, um nachhaltigere Mobilität konkret bei dir vor Ort voranzubringen. Neben einer gemeinsamen Exkursion im Berliner Straßenraum sorgen Inputs mit Verkehrswende MacherInnen und ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis für den nötigen Reality-Check und Impulse. Alle Infos zur Anmeldung folgen Mitte Juli!
  • Lisa Kinne Nachhaltige Mobilität an deiner Hochschule! Ein Skills for Change Workshop am 3. und 4. SeptemberDu möchtest mehr über die Mobilitätswende erfahren, und warum diese nur so schleppend vorangeht? Du bist an einer Hochschule aktiv und siehst Potenzial etwas nachhaltig(er) zu bewegen? Du möchtest dich für nachhaltige Mobilität engagieren oder planst bereits eine Initiative oder Projekt, um einen Wandel bei dir auf dem Campus oder in deiner Stadt zu bewirken? Dann könnte unser Format genau das richtige für dich sein: In unserem *netzwerk n* **Skills for Change Workshop** am **3. und 4. September 2021** in der THINKFARM in Berlin-Tempelhof entwickelst du gemeinsam mit Corinna Drexler und Björn Verse von der TU Dresden deine ersten Projektideen weiter. Um nachhaltige Mobilität bei dir vor Ort voranzubringen erarbeiten wir gemeinsam Fachwissen zur Mobilitätswende und blicken lösungsorientiert auf Herausforderungen dieser. Neben einer gemeinsamen Exkursion im Berliner Straßenraum sorgen Inputs mit Verkehrswende-Macher* innen und Expert* innen aus Wissenschaft und Praxis für Impulse und den nötigen Reality-Check. Der Workshop richtet sich an alle Engagierten und Interessierten, die eine nachhaltige Mobilitätswende an der eigenen Hochschule praktisch angehen möchten. Mit bis zu 20 Teilnehmenden schauen wir auf Konzepte nachhaltiger Mobilität in der Stadt, diskutieren gemeinsam das transformative Potenzial eurer Projekte und entwickeln diese weiter. Alle Infos und Anmeldung bis zum 23. August findest du unter: netzwerk-n.org/mobil Teile unseren Workshop auch gerne auf: [facebook](https://https://www.facebook.com/netzwerkn/), [Twitter](https://twitter.com/netzwerkn) und [Instagram](https://instagram.com/netzwerkn/) Du hast noch Fragen? Dann schreibe uns unter mobilitaet@netzwerk-n.org!
  • Anna-Lena Referent*in für Nachhaltigkeit gesuchtDie CVJM-Hochschule sucht ab dem 01.04.2022 eine_n Referent_in für Nachhaltigkeit und globales Lernen (30%) Wir sind eine kleine, dynamische Hochschule in Trägerschaft des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM Deutschland). Unser Schwerpunkt liegt auf Sozialer Arbeit und Religionspädagogik und wir wollen auch in diesem Bereich Nachhaltigkeit und globales Lernen stärken. Wir freuen uns auf Bewerber_innen, die richtig Lust haben, ein neues Arbeitsfeld aufzubauen, eng mit Studierenden zusammenzuarbeiten und innovative Lehrprojekte zu initiieren und zu begleiten. Meldet euch oder leitet die Ausschreibung gerne an geeignete Personen weiter. Dankeschön. Eine schöne Adventszeit, Anna-Lena Moselewski
  • DIY: Verkehrswende selber machen Jetzt bewerben: Ideenwettbewerb zu nachhaltiger MobilitätNachhaltiges Engagement zahlt sich aus. Mit innovativen Ideen und etwas Glück könnt ihr jetzt vom VCD-Projekt »DIY: Verkehrswende selber machen« mit bis zu 650 € für euer nachhaltiges Mobilitätsprojekt gefördert werden. Im Ideenwettbewerb werden Mobilitätsprojekte gesucht, die... * einen lokalen Bezug haben, * das Thema nachhaltige Mobilität betreffen, * die Mobilität an Hoch- und Berufsschulen und Umgebung nachhaltig verändern, * für verschiedene Nutzer*innen offen und zugänglich sind, * innerhalb von neun Monaten umgesetzt werden können, * nachhaltig sind und eine langfristige Wirkung auch nach Projektumsetzung erzielen sollen. Parks statt Parkplätze, ein Lastenrad für den Campus oder Sharing-Angebote: Sei dabei und gestalte die Mobilität von morgen! Mehr über die Projektförderung erfährst du hier: https://diy.vcd.org/angebote/projektfoerderung/diy-projektfoerderung