Ordering: Newest

Showing 50 of 200 results with topics: Consumer Behaviour

  • Marijke Mulder vernetzt – fair – informiert: Aktionstreffen fashion interACTIONSich vernetzen, voneinander lernen und gemeinsam für faire Mode aktiv werden – das ist das Ziel des Studierendennetzwerks fashion interACTION. Am 5. Mai 2024 findet in Köln ein fashion interACTION-Aktionstreffen statt. Willkommen sind alle Netzwerkmitglieder – unabhängig davon, ob sie bereits in Arbeitsgruppen aktiv sind oder nicht – aber auch alle weiteren Interessierten, die sich für eine sozialgerechte Modeindustrie einsetzen möchten. Zum Einstieg wird Euch eine Keynote von Lavinia Muth (Nachhaltigkeitsprovokateurin und –beraterin) die Hebel der Veränderung vor Augen führen und zum Aktiv-Werden motivieren. Als Teilnehmer_innen entwickelt Ihr eigene Aktionsideen und konkretisiert Euer Vorhaben mit dem Ziel, Eure Aktionen oder Projekte umzusetzen. Natürlich bietet das Treffen auch viel Raum, sich kennenzulernen und voneinander zu lernen! Das genaue Programm der Veranstaltung möchten wir auf die Gruppe abstimmen. Deshalb gebt bei der Anmeldung bitte an, was ihr braucht und/oder beitragen könnt. Die Teilnahme ist kostenlos, die Plätze sind jedoch begrenzt. Wir bitten um eine verbindliche[Anmeldung](https://www.femnet.de/fuer-frauenrechte/informationen-aufklaerung/bildungsarbeit-an-hochschulen/fashion-interaction/aktionstreffen-2024.html) bis zum 1. März 2024. Lasst uns gemeinsam strukturelle Veränderungen in der Bekleidungsindustrie anstoßen! Start: 5. Mai 2024, 10-17 Uhr Veranstaltungsort: Tagungshaus St. Georg, Rolandstraße 61, 50677 Köln PS. Hier findet ihr weitere Informationen zu [fashion interACTION](https://www.femnet.de/fuer-frauenrechte/informationen-aufklaerung/bildungsarbeit-an-hochschulen/fashion-interaction.html)!
  • Angela Hanson #Termin Vormerken - Ein Klima-Portemonnaie für alleVeranstaltung **"Ein Klima-Portemonnaie für alle"** - am 04.09.2023 um 19 Uhr in der stratum lounge in Berlin. Kostenfreie Anmeldung ab sofort möglich: https://www.stratum-consult.de/events/klimaportemonnaie Begrenzte Platzauswahl - aber auch Teilnahme im Livestream möglich! Die Auseinandersetzungen um das neue Gebäudeenergiegesetz („Heizungs-Hammer“) hat aufs Neue gezeigt, wie schwer es sein wird, mit Gesetzen, Verordnungen und Verboten mehr Klimaschutz zu erreichen. Deshalb legen Jens und Angela Hanson jetzt eine marktwirtschaftliche Lösung vor. Sie schlagen in Ihrem Buch „Exit-Strategie“ eine Parallelwährung vor, die jedem einzelnen Bürger und jeder Bürgerin dasselbe Emissionsbudget zur Verfügung stellt. Diese „CO2-Währung“ überlasse es „den Menschen selbst, welche Maßnahmen zur Emissionsreduktion sie treffen wollen. Kleinteilige Gesetzgebungen, die in viele Lebensbereiche eingreifen, werden überflüssig, und damit auch deren Durchsetzung, Kontrollen und Bestrafung bei Nichteinhaltung.“ Der „ECO“, wie sie ihre Klimawährung nennen, sei „daher ein Instrument der Freiheit, im Gegensatz zu vielen die Menschen bevormundenden Regelungen.“ Jens und Angela Hanson erkennen in den bisherigen Versuchen, unseren Klima-Fußabdruck zu verkleinern, nur letztlich untaugliche „minimalinvasive“ Maßnahmen. Es brauche deshalb „umwälzende soziale Kipppunkte“, um die Chance zu eröffnen, dass wir „breitbandig über alle Lebensbereiche 80 % CO2-Emissionen einsparen“ und das verkündete Klimaziel erreichen". Ihr Vorschlag ist der ECO, eine Klimawährung, die eine manipulationssichere und transparente Klima-Preisbildung für alle unsere Konsumentscheidungen ermöglicht. Wie der ECO aufgebaut sein und wie man ihn einführen könnte und wieso der ECO gegenüber CO2-Steuer und Emissionsrechtehandel (EU-ETS) besser abschneidet, erklären uns die Autoren ausführlich an diesem Abend.
  • Martin Schulz
  • Klimawährung ECO
  • ReparadTUM
  • Pascal Weith-Höinghaus
  • Nachhaltigkeitsbüro für die HAWK H/H/G
  • Florian Wendler MENSArevolution!Hallo liebe Menschen auf der Plattform n, als bundesweite Initiative möchten wir die *Mensarevolution starten*! Aus dem großen Zuspruch für das [CO2-Projekt](https://tuuwi.de/pm-dsw-beschluss-co2-projekt/) zur Berechnung und Anzeige der CO2-Äquivalente der Mensaessen haben wir gelernt, dass Klimagerechtigkeit in der Mensa uns allen, egal wo, gleichermaßen eine Herzensangelegenheit ist und wir gemeinsam einfach viel mehr erreichen können, anstatt uns an jedem Studierendenwerk einzeln abzukämpfen! ![](https://tuuwi.de/wp-content/uploads/MensaRev-Logo-final-big-648x648.png) Gerade ist unser [Forderungskatalog](https://tuuwi.de/wp-content/uploads/2022-10-31_MENSArevolution-Forderungskatalog.pdf) fertig geworden, für den wir uns in den kommenden Wochen und Monaten deutschlandweit die Unterstützung von Studierendenvertretungen einholen möchten! Du willst mit uns die bundesweiten Forderungen für die Mensa der Zukunft Wirklichkeit werden lassen? 1️⃣ Werde bei direkt bei uns aktiv! Es gibt echt ne Menge zu tun und eine Vielzahl vielversprechender Möglichkeiten & Richtungen, aber dafür brauchen wir viele helfende Unterstützer:innen und Engagierte, um das alles angehen und schaffen zu können. 2️⃣ Den Forderungskatalog bei eurem Studierendenwerk vorstellen, diskutieren und sich für die Umsetzung einsetzen (How To folgt) 3️⃣ Den Forderungskatalog bei eurer Studierendenvertretung einbringen und unterstützen lassen (das Logo wird dann in den Katalog aufgenommen)! ## **Termine** 🔹 *Do (03.11.)* [Input + Diskussion bei der Konferenz N ](https://netzwerk-n.odoo.com/event/konferenz-n-153/register) im Slot “Aktiv werden! Überregionale Kampagnen für Klimagerechtigkeit an und mit Hochschulen” 🔹 *Mo (07.11.)* [Plenum ](https://bbb.agdsn.de/fri-eay-nd7-xfb): Vorstellung aktueller Stand & nächste Schritte 🔹 *Fr - So (18. - 20.11.)* Wandercoaching in Dresden!!! (Details folgen) ## **Mitmachen** Wenn ihr Lust habt einzusteigen und Teil der Revolution zu werden, schreibt uns einfach eine E-Mail an [mensarevolution@netzwerk-n.org](mailto:mensarevolution@netzwerk-n.org) oder tretet gleich unserer [Telegram- ](https://t.me/+wIhdW3vp5TBlYzVi) oder [Signal-Gruppe ](https://signal.group/#CjQKIL6ollHDAWb1pkbXkeJsjVGqzbzGbJV67wl7U-xn9L2UEhB6-3fhSuq1u2Lj8chT4Gxj) bei! Bis bald ✊🏼