Showing 50 of 200 results for your query "Nachhaltigkeit"

  • Eichstätt-Ingolstadt | Green Office - Nachhaltigkeitsbüro der Katholischen Universität
  • "Global Hingeschaut" Filmreihe über Nachhaltigkeit und Umwelt- u. Klimaschutz
  • Hildesheim | S.U.N.-Studium und Nachhaltigkeit
  • Hohenheim | AK Nachhaltigkeit
  • Nachhaltigkeit an der ASH Berlin: Wahlveranstaltung und Ideenblock (WiSe 2015_2016)
  • Marla Kaupmann Kleines studentisches Nachhaltigkeitsfestival in Berlin "Generation Nachhaltigkeit?!"**27.-29. Juli: „Generation Nachhaltigkeit?!“ Ein Symposium der HUG** Sind wir die Generation Nachhaltigkeit?! Ihr glaubt nicht? Fragt ihr euch dann auch, warum in punkto Nachhaltigkeit auf Worte, Zahlen und Bilder zu selten Taten folgen? Vielen Fragen gehen wir mit euch am letzten Juli-Wochenende auf den Grund. Gemeinsam wollen wir nicht nur zuhören und -schauen, sondern entsprechend unserer Werte Ideen umsetzten – Ja handeln und gemeinsam leben! Komm zum kleinen Berliner Nachhaltigkeitsfestival mit gemütlicher Atmosphäre am [Campus Adlershof (Humboldt-Universität Berlin)](https://www.google.de/maps/place/SBZ+Motorenpr%C3%BCfstand/@52.4323053,13.5274844,17z/data=!3m1!4b1!4m5!3m4!1s0x47a846251f688d85:0x3010c80b1b6c960a!8m2!3d52.4323053!4d13.5296731). Wir sind studierende der HU die alle Menschen jeden Alters, Identität drei Tage an den familiären Campus Adlershof einladen zu feiern, zu diskutieren und zu lachen! Neugierig geworden, dann schau in unser [offizielles Programm](https://hsk-nachhaltigkeit.hu-berlin.de/de/sustainability/flagship-activities/hsk-sustainability/konferenz-en)! Meldet euch am besten gleich an und ladet eure Freunde ein: hsk-nachhaltigkeit.hu-berlin.de Mehr zu uns auf Facebook: [GenerationNachhaltigkeit](https://www.facebook.com/GenerationNachhaltigkeit/) und dem [Blog](https://generationnachhaltigkeit.wordpress.com/) . Mit herzlichsten Grüßen, in bespannter Erwartung Das studentische Orga- Team Generation Nachhaltigkeit!
  • Nachhaltigkeit in der Mensa
  • GoFair | Nachhaltigkeitswoche Nordhausen 2016
  • Lisa Weinhold Forschung für Nachhaltigkeit an deutschen Hochschulen |Buch zur Theorie und Praxis der NachhaltigkeitDas Buch "Forschung für Nachhaltigkeit an deutschen Hochschulen" (Hrsg. Leal Filho) ist erst letztes Jahr herausgekommen. Kennt jemand von Euch das Buch schon? Lohnt sich ein Kauf? Auszug: "Nachhaltigkeitsforschung hat in Deutschland eine lange Tradition und einen hohen Stellenwert. Dieses Buch diskutiert die Theorie und Praxis der Nachhaltigkeitsforschung, wobei die interdisziplinäre und vor allem bereichsübergreifende Forschung im Vordergrund steht. Es bietet ein Plattform, den neuesten Stand der Forschung sowie zukünftige Trends zu präsentieren. " http://www.springer.com/de/book/9783658105457
  • (Gelöschter Nutzer) Projektwerkstatt Nachhaltigkeit leben - "Hochschule und Nachhaltigkeit"Liebes netzwerk n, Mit dem Ende dieses Semester geht auch unsere Projektwerkstatt „Nachhaltigkeit leben“ zu Ende (wer nicht weiß, was eine Projektwerkstatt ist – ein spannendes Lehrformat der TU Berlin. Hier mehr Infos: http://www.projektwerkstaetten.tu-berlin.de/menue/projektwerkstaetten_und_tu_projects/). Wir haben uns die letzten Wochen intensiv mit dem Themenbereich „Nachhaltigkeit und Hochschule“ auseinandergesetzt. Dabei haben wir uns zunächst mit kreativen Methoden der theoretischen Frage genähert: wie kann nachhaltige Hochschule aussehen? Im nächsten Schritt haben sich die Studierenden selbst an Projekte vor Ort herangewagt. Mit tollen Ideen: Leitungswasser promoten, eine Auseinandersetzung mit EMAS und dem bisherigen System AUMS der TU Berlin und Lupinen-Kaffee als Alternative zum herkömmlichen Kaffee. Was genau passiert ist und dabei heraus kam, könnt Ihr bald in einem Video zu sehen bekommen. Wir wurden das Semester mit einer Kamera begleitet und stellen das Endprodukt hier gerne zur Verfügung, sobald es fertig ist. Wer jetzt oder dann Lust hat auf einen Austausch über Herangehensweisen, Erfahrungen und Co, kann sich gerne bei uns melden: projektwerkstatt@strategie.tu-berlin.de Soweit grüßen ganz nett aus Berlin Katharina und Sarah
  • (Gelöschter Nutzer) Projektwerkststatt Nachhaltigkeit leben - "Nachhaltigkeit und der persönliche Alltag"Hier gleich nochmal Hallo! :-) Denn nächstes Semester geht es gleich weiter mit „Nachhaltigkeit und dem persönlichen Alltag“. Für freuen uns auch hier über Ideen, Input und Anregungen. An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an das netzwerk n: Ihr habt uns schon das letzte Mal toll weitergeholfen!! Schönen Sonntag noch. :-)
  • Jens Rottkewitz Tipps für eine Umfrage zu Nachhaltigkeit an Hochschulen (Nachhaltigkeitsbewusstsein, BNE-Angebote, Bekanntheit dieser, ...)Hi, könnt ihr mir mit Tipps für eine Umfrage zu Nachhaltigkeit an der TU Berlin helfen? So eine würde ich gern starten. Demnächst konstituiert sich hier nämlich erstmalig ein Nachhaltigkeitsrat an der TU Berlin und da wären Umfrageergebnisse natürlich eine super Argumentationsgrundlage. Damit hier nicht das Rad neu erfunden wird, freue ich mich über alle Tipps, Hinweise, Kontakte, ... zu existierenden Umfragen, verwandten Studien, Leuten die daran auch interessiert seien könnten, Leute die vllt sogar mitmachen wollen, oder oder oder Vielen lieben Dank und Grüße aus Berlin schonmal!
  • Michael Flohr CfP: Good Practice-Sammlung zu Suffizienz, Nachhaltigkeit & Mobilität sowie Nachhaltigkeit & Digitalisierung an HochschulenLiebe Engagierte, ich möchte euch gerne auf den aktuellen **Call for Participation** des *netzwerk n* hinweisen. Könntet ihr diesen bitte an euren Hochschulen (studentische Vertretung, Verwaltung, Verteiler, Newsletter, Social Media …) – gerne mit folgenden Textbausteinen – kommunizieren? Und hat eure (studentische) Initiative Projekte initiiert oder kennt passende Good Practices an eurer Hochschule? Mit drei themenspezifischen Good Practice-Sammlungen setzt das *netzwerk n* die zwei allgemeinen, stark nachgefragten und positiv aufgenommenen und rezipierten Auflagen der Sammlung von Beispielen gelingender Nachhaltigkeit an Hochschulen fort. Egal ob studentisch, nicht-studentisch oder statusgruppenübergreifend, egal ob Bottom-up, Top-down oder beides kombinierend – wir suchen in drei Themenbereichen erfolgreiche und inspirierende Projekte, Strukturen oder Ansätze des Gelingens für nachhaltige Hochschulen: **1) Suffizienz an Hochschulen im ländlichen Raum** **2) Nachhaltigkeit und Mobilität** **3) Nachhaltigkeit und Digitalisierung** **Vorerst bis zum 15. Januar 2020** freuen wir uns über die Rücksendung des jeweiligen Kurzfragebogens (siehe vollständiger CfP) an good@netzwerk-n.org. Wir ermutigen ausdrücklich zur Einreichung, auch wenn Unsicherheit besteht, ob das Beispiel passend ist. Wir sind zudem für kurze Hinweise auf weitere Euch / Ihnen bekannte Beispiele des Gelingens dankbar, damit wir diese persönlich kontaktieren können. Link vollständiger Call: https://netzwerk-n.org/cfp-good-practice-sammlungen/ Viele Grüße Michael
  • Käthe Giering Referent/in gesucht: Vortrag über Einführung SDGs/Nachhaltigkeitstheorie (ca. 45 min) bzw. Projekte/Hochschulweite Aktivitäten rund um Zukunft und Nachhaltigkeit (Impuls-Vortrag 20-30min)Hallo zusammen, wir vom Rat für Zukunftsweisende Entwicklung (https://plattform.netzwerk-n.org/group/rat-fur-zukunftsweisende-entwicklung) , die studentische Initiative an der Beuth Hochschule Berlin, werden auch in diesem Semester wieder das Studium Generale“ **Projektlabor "Zukunft und Nachhaltigkeit"**“ für die Studierenden anbieten. Dafür suchen wir für den **23.04.2018 (Mo) 16:00 Uhr** noch eine/n Referentin/Referenten für einen Vortrag. Es soll für die Studierenden eine thematische Einführung zu folgenden Themen gehalten werden - **SDGs, globale Lösungen und Klimaziele** - **Klima- und Ressourcenproblematik** Des Weiteren suchen wir für den **30.04.2017 (Mo) 16:00 Uhr** noch eine/n Referentin/Referenten für einen inspirierenden Impuls-Vortrag von knapp 30 Minuten. Thema: Beispiele für **zukunftsweisende und nachhaltige Projekte bzw. Hochschulinitiativen** in Berlin und deutschlandweit! Sollte hier ein Interesse bestehen, wir würden uns riesig freuen, eine kurze Nachricht dazu an: mail [at] rze-bht.de Mit freundlichem Gruß der Rat für Zukunftsweisende Entwicklung PS: Dankeschön und entstehende Kosten werden von uns getragen. (bitte rechtzeitig anmelden) :)
  • Margo Damm Nachhaltigkeitsberichte an / von deutschen HochschulenDie bisherige Recherche von Nachhaltigkeitsberichten im deutschen Hochschulkontekt zeigt eher mikrige Resultate, es ist erschreckend, wie wenig Hochschulen von über 400 in Deutschland bislang über ihre Nachhaltigkeits- und Klimaschutzaktivitäten dezidiert berichten. Wir haben bisher zusammen sammeln können: • Uni Bayreuth Nachhaltigkeitsbericht (Bericht von 2015) • FU Berlin Nachhaltigkeitsbericht (Bericht von 2018 • FHW Berlin Umweltbericht (Bericht von 2006) • Uni Bremen Nachhaltigkeitsbericht (Bericht von 2010) • Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld (Bericht von 2018) • HNE Eberswalde Nachhaltigkeitsbericht (Bericht von 2013/14) • Katholische Uni Eichstädt Nachhaltigkeitsbericht (Bericht von 17/18) • Hochschule Furtwangen Nachhaltigkeitsbericht (Bericht von 2015) • Uni Hamburg Nachhaltigkeitsbericht (Bericht von 2011- 2014 Bericht von 2016 und 2018) • Uni Kassel Nachhaltigkeitsbericht (Bericht von 2015) • Uni Lüneburg Nachhaltigkeitsbericht (Bericht von 2013) (Bericht von 2015) • Uni Oldenburg Nachhaltigkeitsbericht (Bericht von 2017) • Uni Osnabrück Nachhaltigkeitsbericht (Bericht von 2017) • Hochschule Pforzheim Nachhaltigkeitsbericht (Bericht von 15-17) • Uni RheinMain Nachhaltigkeitsbericht (Bericht von 2016) • Eberhard Karls Universität Tübingen (Bericht 2016) • Uni Trief Nachhaltigkeitsbericht (Bericht von 2014) Habt ihr noch Hinzufügungen oder Ideen, welche Berichte von Hochschulen uns hier noch nicht bekannt sind?
  • Kira Bartsch (sie,ihr) Umfrage zu Nachhaltigkeitsreporting an eure Hochschulen/ Nachhaltigkeitsmanagmentsabteilungen/ Green Offices etc. weiterleitenDear colleague, We write to invite and encourage you to participate in a survey on Sustainability Reporting at Higher Education Institutions. The survey will gain an understanding of existing sustainability reporting practices in the global higher education sector. Your response is valuable and will help us to identify current practices for reporting sustainability, the associated opportunities and challenges, and will form the basis for policy recommendations. The survey was created by experts from an international group of higher education institutions with the support of the International Sustainable Campus Network (ISCN). The deadline for completion is October 31, 2022, and the survey will take around 45 minutes to complete. It is possible to complete the survey in multiple sessions if the same browser is used. We aim to gather a comprehensive picture of sustainability reporting internationally. We therefore greatly appreciate your participation and kindly ask you to share it more widely with your contacts. Please forward the Email to the person responsible in your institution if you’re not the right addressee of this Email. Aonymised results will be shared in a report in 2023. Start survey: https://de.surveymonkey.com/r/sustainabilityreportinghei Thank you for your time. If you have any questions about the survey, you can contact the survey team through the info@iscn.ca email address. Omar Kassab, ETH Zurich Franziska Kastner, University of Basel Angel Calderon, RMIT Paul Cross, ETH Zurich Jen Crothers, ISCN On behalf of ISCN Reporting Working Group info@iscn.ca
  • Woche der Nachhaltigkeit / Hess. Tag der Nachhaltigkeit 2018 / stI:NE
  • Moritz Zeising BaWü: Nachhaltigkeitstage 2016Das Land Baden-Württemberg lädt Dich zu den Nachhaltigkeitstagen 2016 ein. Nach den tollen Erfolgen der Nachhaltigkeitstage 2012 und 2014 sowie nach den rekordverdächtigen 875 N!-Aktionen bei den Nachhaltigkeitstagen 2015 gibt es auch im Jahr 2016 wieder landesweite Nachhaltigkeitstage. Mache mit und setze am 3. und 4. Juni 2016 ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit. Präsentiere Dein Nachhaltigkeits-Projekt und -Aktion einer breiten Öffentlichkeit und werde somit zu HeldeN! der nachhaltigen Tat. Dabei sein kann jeder: ob Privatperson, Verein, Unternehmen, Kommune, Verband, Institution, Stiftung oder Schule. Wer sich bis 29.03.2016 für die N!-Tage anmeldet, erhält zwei Freikarten für die Frühjahrsmessen in Stuttgart (gültig für Donnerstag, 31. März 2016, u. a. mit Nacht der Sinne, Slow Food, Fair Handeln) Wer sich bis 29.03.2016 für die N!-Tage anmeldet, erhält zwei Freikarten für die Frühjahrsmessen in Stuttgart (gültig für Donnerstag, 31. März 2016, u. a. mit Nacht der Sinne, Slow Food, Fair Handeln) Hier bekommst Du Unterstützung! http://n-netzwerk.de/ Für die Bewerbung und Durchführung Deiner Aktion gibt es für Dich kostenlose Aktionspakete mit hilfreichen Materialien. Darüber hinaus gibt es im Downloadbereich weitere Angebote, um Deine Ideen professionell der Öffentlichkeit zu präsentieren. Hilfe bekommst du auch bei der Anmeldung Deiner Aktion. > Mehr: http://www.nachhaltigkeitstage-bw.de/ntage/unterstuetzungsangebote/__Unterst%C3%BCtzungsangebote.html Bei weiteren Fragen zu den N!-Tagen kannst Du Dich an das Organisationsbüro wenden: Organisationsbüro der N!-Tage 2016 c/o ÖkoMedia GmbH Teckstr. 56 70190 Stuttgart Tel: 0711 925 79-77 Viel Spaß bei den diesjährigen N!-Tagen wüscht Dir, Dein Wir-ernten-was-wir-säen-Team Copyright © 2016, Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg
  • Leonie Schröpfer (sie_ihr) netzwerk n Vernetzunstreffen Freiburger NachhaltigkeitsinitiativenHallo zusammen! Im Rahmen der Hochschultage für Nachhaltigkeit, die vom 11-15. Juni 2018 an der Uni Freiburg stattfinden, findet in der Woche zuvor ein Vernetzungstreffen der Freibuger Nachhaltigkeitsinitiativen- und engagierten statt. Wir kommen zusammen, um an die letzten beiden Vernetzungstreffen von 2017 anzuknüpfen und weiterhin die Vernetzung Freibuger Nachhaltigkeitsakteur_Innen voranzutreiben, zu festigen und aber auch an konkreten Themen zu arbeiten. Wir laden euch ein am **Dienstag, den 5. Juni 2018, um 20Uhr in den Raum 1108** (das ist im 1. Stock des KG 1 der Uni Freiburg, Platz der Universität 3, 79098 Freiburg). Konkret soll es zunächst die Möglichkeit geben, schon enstandene und neue mögliche Synergieeffekte einer Zusammenarbeit kennenzulernen. Darüberhinaus würden wir u.a. gerne mit euch thematisch zum Thema Nachhaltigkeit an der Uni Freiburg diskutieren und arbeiten. Wie Nachhaltigkeit ist die Uni Freiburg? Wo bestehen Veränderungsmöglichkeiten? Und was könnte unsere Rolle dabei sein? Wir freuen uns auf Euer Kommen! Viele Grüße, Leonie im Namen des Teams der Hochschultage für Nachhaltigkeit 2018
  • Michael Flohr Wer will einen Nachhaltigkeitspreis gewinnen? Hier eine tolle Übersicht der HNEEListe siehe Grafik. Zudem gibt es noch die unteren Ausschreibungen (Kennt ihr noch andere Preise?): Sonstige Nachhaltigkeitspreise: * ZEIT WISSEN-Preis „Mut zur Nachhaltigkeit“: http://www.mut-zur-nachhaltigkeit.zeit.de/home Regionale Nachhaltigkeitspreise: * Preis für Nachhaltigkeit im Reiseland Niedersachsen: http://www.tourismuspartner-niedersachsen.de/wettbewerb * Nachhaltigkeitspreis der Region Bodensee: http://www.bodenseekonferenz.org/nachhaltigkeitspreis * Nachhaltigkeitspreis Schleswig-Holsteins: http://www.nachhaltigkeitspreis.org/ * Nachhaltigkeitspreis für NGOs der Bundesvereinigung Nachhaltigkeit : http://nachhaltigkeit.bvng.org/nachhaltigkeitspreis/ * Nachhaltigkeitspreis der Region Lippe: http://www.lippequalitaet.de/aktionen/nachhaltigkeitspreis.html Internationale Preise: Umweltpreise der United Nations http://www.unep.org/awards/ Internationaler Preis für nachhaltiges Wirtschaften: http://www.se-award.org/
  • David Kopp Nachhaltigkeitswochen @ Hochschulen BaWü**Krise als Chance: Bildung für nachhaltige Entwicklung in Baden-Württemberg voranbringen** Vom **11. bis 26. Mai 2020** finden die ersten hochschulübergreifenden Nachhaltigkeitswochen in Baden-Württemberg statt, und zwar digital im Netz. Unter dem Motto *gemeinsam. digital. nachhaltig.* haben sich 18 studentische Initiativen von sieben Hochschulen aus Stuttgart, Ludwigsburg, Mannheim und Aalen zusammengetan, um ein Programm aus rund 50 Veranstaltungen auf die Beine zu stellen. In Webinaren, Workshops, Diskussionsrunden, Planspielen und weiteren interaktiven Formaten werden wir gemeinsam Nachhaltigkeit aus verschiedenen Perspektiven betrachten, diskutieren und weiterdenken. Hierzu möchten wir alle herzlich einladen! ![Nachhaltigkeitswochen @ Hochschulen BaWü | gemeinsam. digital. nachhaltig.](https://hochschule-n-bw.de/wp-content/uploads/2020/04/Banner_Logo_Name_Motto_Datum_2160x730px.png) Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass der Studienalltag auf den Kopf gestellt wurde. Die Lehrveranstaltungen müssen neu gedacht werden und zahlreiche, auch von Studierenden aus geplante Veranstaltungen, können nicht wie geplant stattfinden. Das betrifft so auch die Nachhaltigkeitstage, die an vielen Hochschulen für Mitte Mai geplant waren und die wir jetzt digital umsetzen werden. Wir sind davon überzeugt, dass in einer Situation wie der jetzigen, nachhaltiges Denken und Handeln nicht zu kurz kommen darf. Trotz aller Herausforderungen müssen wir die Corona-Krise auch als Chance begreifen, nachhaltige und resiliente Strukturen zu schaffen, um mit zukünftigen Krisen besser umgehen zu können. Hier stehen vor allem die Hochschulen als zentrale Akteur:innen in Bezug auf gesellschaftliche Transformationen in der Verantwortung. Denn sie bilden die Entscheidungsträger:innen von morgen aus und prägen Diskurse mit. Auch in Hinblick auf die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) der Agenda 2030 muss Nachhaltigkeit an Hochschulen ein zentrales Thema werden. Wir Studierenden möchten gerne einen Teil dazu beitragen, nachhaltige Entwicklung bereits heute Realität werden zu lassen. **Wir werden im Rahmen der Nachhaltigkeitswochen folgende drei Kanäle mit Inhalten bespielen:** * Website: https://hochschule-n-bw.de/ * Facebook: https://www.facebook.com/hochschule.n.bw/ * Instagram: https://www.instagram.com/hochschule_n_bw/ Auf der Website findet Ihr das komplette Programm und weitere Informationen über die Nachhaltigkeitswochen und die beteiligten Initiativen. Die Website ist zweisprachig aufgebaut, alle Seiten sind auch auf Englisch einsehbar. Ankündigungen, Updates und zusätzliche Informationen werden wir über Instagram verbreiten, die gleichzeitig auf Facebook gespiegelt werden. Auf Facebook gibt es auch für alle Programmpunkte eine eigene Veranstaltung, sowie eine übergreifende Facebook-Veranstaltung: "[Nachhaltigkeitswochen an Hochschulen BaWü](https://www.facebook.com/events/883274828786997/)" **Zur digitalen Umsetzung:** * Fast alle Programmpunkte werden als Zoom Meeting durchgeführt. Ein paar wenige mit Webex. Hilfreiche Informationen dazu findet ihr auf unserer Website unter [Technische Unterstützung](https://hochschule-n-bw.de/technische-unterstuetzung/). * Einige Webinare werden zusätzlich noch parallel über YouTube live gestreamt. * Teilweise ist eine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich. Bei Interesse meldet Euch also rechtzeitig bei der jeweiligen Veranstaltung auf unserer Website an. Die Auftaktveranstaltung für die Nachhaltigkeitswochen wird am 11. Mai um 16:00 Uhr stattfinden. Zum Thema "[Hochschulen als Wegbereiterinnen für Nachhaltige Entwicklung?!](https://hochschule-n-bw.de/veranstaltungen/hochschulen-als-wegbereiterinnen-fuer-nachhaltige-entwicklung/)" wird es drei Impulsvorträge geben, u.a. von Prof. Uwe Schneidewind. Bei Fragen, Verbesserungsvorschlägen und Anregungen könnt Ihr uns gerne per Instagram, Facebook oder per E-Mail ([info@hochschule-n-bw.de](mailto:info@hochschule-n-bw.de)) kontaktieren. Wir freuen uns schon sehr auf die Nachhaltigkeitswochen, die wir zusammen mit Euch zu einem einmaligen Erlebnis machen werden. Lasst uns zusammen die aktuell schwierige Situation während der Corona-Pandemie auch als Chance begreifen, die Hochschulen nachhaltiger zu gestalten und die Transformation in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik anzustoßen: gemeinsam. digital. nachhaltig. Liebe Grüße, Euer Orgateam der Nachhaltigkeitswochen BaWü
  • Grünes Licht - Weg frei für Nachhaltigkeit (Veranstaltungstag zum Thema Nachhaltigkeit an der HSD)
  • Madeleine Linke Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg beschließt einstimmig eine Nachhaltigkeitsstrategie.Am 28.02, am letzten Tag vor der Elternzeit unseres Mitarbeiters Julius Brinken, hat der akademische Senat der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg eine Nachhaltigkeitsstrategie einstimmig beschlossen. Die Stategie befasst sich mit Selbstverpflichtung zur Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeit in Forschung und Lehre, dem gesselschaftlichen Austausch, Nachhaltigkeit im Betrieb der Universität und der Lebensqualität auf dem Campus. Entstanden ist sie in einem partizipativen Prozess unter Durchführung von Workshops mit ProfessorInnen, wissenschaftlichen MitarbeiterInnen und StudentInnen. Aus den Ergebnissen wurde in einem langanhaltenden Prozess Ziele, erste Maßnahmen und die gesamte Strategie unter Zuhilfenahme von Best-Practice-Ansätzen sowie bereits existierenden wissenschaftlichen Abhandlungen entwickelt. Die erste Lesung der, vom Nachhaltigkeitsbüro der Otto-von-Guericke-Universität unter Begleitung durch den wissenschaftlichen Beirat erarbeiteten, Nachhaltigkeitsstrategie erfolgte bereits im Dezember 2017. Dabei kristallierten sich jedoch Bedenken und Hinweise aus der ProfessorInnenschaft heraus. Diese führten dann am 28. Februar zur veränderten, einstimmig beschlossenen Nachhaltigkeitsstrategie in der unter http://www.ovgu.de/unimagdeburg_media/Organisation/Nachhaltigkeitsb%C3%BCro/Nachhaltigkeitsstrategie+2018.pdf vorliegenden Form. Für mehr Information über die Nachhaltigkeitsstrategie sowie das Nachhaltigkeitsbüro der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, besucht doch gerne unsere Website: http://www.ovgu.de/Nachhaltigkeitsb%C3%BCro.html
  • Jana Holz Hub-Reihe zu NachhaltigkeitsstudiengängenAn drei Montagen im Januar 2022, jeweils von 9:30 bis 11 Uhr, lädt die DG HOCH N zum Austausch zu Nachhaltigkeitsstudiengängen ein. Vertreter:innen von folgenden Hochschulen werden ihre Studiengänge vorstellen: 17. Januar 2022: • HS Bochum: Bachelor „Nachhaltige Entwicklung“ und Master „Nachhaltige Entwicklung“ (konsekutiv) sowie Master „Angewandte Nachhaltigkeit“. Ein weiterer Masterstudiengang „Regenerative Energiesysteme“ ist in Erstakkreditierung; Prof. Dr. Marcus Schröter, ggf. Prof,‘in Dr. Mi-Yong Becker • FH Dortmund: Master „Soziale Nachhaltigkeit & demografischer Wandel“ aus dem Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften; Sebastian Kreimer 24. Januar 2022, 9:30 bis 11 Uhr: • HS Pforzheim: Bachelor „Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienzmanagement“, Master „Life Cycle & Sustainability“; Prof. Dr. Tobias Viere, ggf. Prof Dr. Ingela Tietze • DHBW Karlsruhe: Bachelor „Sustainable Science and Technology“ (mit den Studienrichtungen Papiertechnologie, Verpackungstechnologie, Sicherheitstechnik, Arbeitstechnik und Umwelttechnik); Prof. Dr. Jukka Valkama, ggf. Prof. Dr. Monika Kopra-Schäfer 31. Januar 2022, 9:30 bis 11 Uhr: • SRH Mobile University: Bachelor „Nachhaltigkeitsmanagement“ und MBA „Sustainability Management“; Prof. Dr. Michael Koch • Euro-FH: Master „Soziale Arbeit und Nachhaltigkeit“; Prof. Stefan Müller-Teusler Im Anschluss an die Inputs wird es jeweils Raum für Dialog und Austausch geben. (Leichte Abweichungen im tatsächlichen Programm sind möglich.) Mit folgendem Zoomlink könnt ihr an den Hubs teilnehmen: https://uni-bremen.zoom.us/j/96662169261?pwd=VmRZMDZZaWZEaDJ4RmpsUzd1WUZFQT09
  • Paulina Aue Hochschultage für Nachhaltigkeit 2021 – nachhaltig. politisch. gestalten.Die diesjährigen **Hochschultage für Nachhaltigkeit Freiburg 2021** stehen vor der Tür! Vom **07.-19. Juni** erwarten euch unter dem Motto **“nachhaltig. politisch. gestalten.”** spannende **digitale** Vorträge, Workshops, ein Science Slam und vieles mehr. Die zwei Wochen werden von Freiburger Studierendeninitiativen organisiert und nehmen Nachhaltigkeit auf systemischer Handlungsebene in den Blick. Tauche ein in die Welt der Zukunftsfragen, lass dich inspirieren und diskutiere in verschiedenen digitalen Formaten mit! Das Programm ist so vielfältig wie das Thema Nachhaltigkeit auch, überzeuge dich selbst: https://www.nachhaltigkeitsbuerofreiburg.de/hochschultage-2021/, auf unseren [Facebook](https://www.facebook.com/hochschultagefuernachhaltigkeit/) und [Instagram](https://www.instagram.com/hst.nachhaltigkeit.freiburg/) Seiten. Für alle Laufbegeisterten: Der **Rainforest Run** findet dieses Jahr in Kooperation mit den Hochschultagen für Nachhaltigkeit statt. Infos dazu [hier](https://www.rainforestrun-freiburg.de/rainforest-run/infos-auf-einen-blick-2021/).
  • Felix Spira Seminarhinweis: Wochenendakademie Nachhaltigkeit an Hochschulen, 15-17.06.18, AachenNachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung wird für Hochschulen in Deutschland immer wichtiger. Du engagierst oder interessierst Dich für Themen wie Klimawandel, Energiewende oder Umweltschutz und möchtest mehr darüber lernen wie Deine Hochschule durch ihre Lehre, Forschung und Betrieb einen Beitrag dazu leisten kann? Dann ist dieses Seminar genau das richtige für dich! Gemeinsam mit 20 anderen Teilnehmenden aus NRW und ganz Deutschland schöpfst Du neue Inspiration und Motivation für Dein Nachhaltigkeitsengagement, und wirst folgende Fragestellungen beantworten: • Was bedeutet Nachhaltigkeit für Hochschulen? • Wie lassen sich Nachhaltigkeitsprozesse an Hochschulen gestalten? • Wie lässt sich studentisches Engagement stärken? • Welche Nachhaltigkeitsprojekte und –initiativen können umgesetzt werden? Neben der thematischen Diskussion bietet Dir das Seminar die Möglichkeit andere Nachhaltigkeitsinteressierte und motivierte Studierende kennen zu lernen und von den anderen Seminarteilnehmenden zu lernen. Auch wirst Du genug Zeit haben an Ideen für Deine eigenen Nachhaltigkeitsprojekte zu arbeiten. Mehr Informationen und Anmeldung unter: https://www.vfh-online.de/eventlist/wochenendakademie-politik/hochschulen-und-nachhaltigkeit?Itemid=5
  • Johannes Geibel Nachhaltigkeitsexperte werdenFür den karrierebegleitenden Masterstudiengang Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung kannst du Dich noch bis zum 29. Februar bewerben. Antworten auf letzte Fragen und persönliche Eindrücke gibt es am Donnerstag direkt vom Studiengangsleiter Benjamin Nölting. Näheres zur Online-Infoveranstaltung und den Zugang gibt es nach einer E-Mail an nachhaltigkeitsmanagement@hnee.de Weitere Infos: http://www.hnee.de/snm Dein netzwerk n Team
  • Moritz Zeising NachhaltigkeitsAkademie 2020 - KursleitendensucheMoin ihr lieben, in den letzten Jahren habe ich mich für die JGW-NachhaltigkeitsAkademie des Vereins Jugendbildung in Gesellschaft und Wissenschaft e.V. engagiert. Die Akademie ist als außerschulisches Bildungsprojekt konzipiert, wird ehrenamtlich organisiert und hauptsächlich von Studierenden, Promovierenden und jungen Berufstätigen mit Inhalten und Leben gefüllt. Seid ihr an Nachhaltigkeit, Umweltbildung und Klimaschutz interessiert und habt Lust mit jungen Erwachsenen über zwei Wochen an einem Thema zu arbeiten? Dann ist die Akademie vielleicht etwas für euch, denn für die JGW-NachhaltigkeitsAkademie 2020 suchen wir wieder 6 spannende Kurse. Das Akademieleitungsteam bilden Liane, Lars und Ulrike, begeisterte Teilnehmende der NAka 2013, 2015 und 2016. Zusammen organisieren und leiten sie das NachhaltigkeitsAkademie-Projekt. Die Akademie wird vom 25. Juli bis 8. August 2020 in Papenburg stattfinden. Unter dem Oberthema Klimawandel wollen wir auch im nächsten Jahr den Teilnehmenden die Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit aktuellen Fragestellungen, Problemen oder Forschungsrichtungen geben. Bis 25. Oktober könnt ihr euch mit Themenvorschlägen bei an das Akademieleitungsteam unter naka-projektleitung@jgw-ev.de bewerben. Details findet ihr unter https://jgw-ev.de/nachhaltigkeitsakademie/kursleitendensuche-2020/ Meldet euch gerne bei Fragen.Gerne könnt ihr den Aufruf auch möglichst weit streuen, in Studiengangs- und Stiftungsverteilern, bei FreundInnen und Bekannten :-) Liebe Grüße Moritz
  • Felix Spira Wochenendakademie für Studierende über Nachhaltigkeit an HochschulenAachen – Wochenendakademie – Freitag 06.05.2016 bis Sonntag 08.05.2016 Dieses Seminar richtet sich an Studierende, die sich für Nachhaltigkeit interessieren, und mehr Wissen und Fähigkeiten erlernen möchten, wie sie Nachhaltigkeit an ihrer Hochschule voranbringen können. Plätze sind auf 20 Teilnehmende begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt nur 60 Euro. ——– Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung wird für Hochschulen in Deutschland immer wichtiger. Du engagierst dich bereits lokal an deiner Hochschule oder möchtest dich mehr für Nachhaltigkeit engagieren? Dann ist dieses Seminar genau das richtige für dich. Auf dieser Wochenendakademie wirst du... • Einsichten erlangen wie sich Nachhaltigkeitsprozesse an Hochschulen gestalten lassen, • Dich mit anderen aktiven Studierenden vernetzen und austauschen, • Methoden, Projekte, Tipps und Tricks erlernen wie du den Nachhaltigkeitsprozess an deiner eigenen Hochschule besser begleiten kannst, • Neue Inspiration, Motivation und Energie gewinnen, • Mehr von einem Referenten der Universität Maastricht über das Green Office Modell lernen. Die Wochenendakademie wird gemeinsam durch den Verein zur Förderung politischen Handelns und rootAbility organisiert. Zur Anmeldung geht es hier: www.vfh-online.de/eventlist/wochenendakademie-politik/hochschulen-und-nachhaltigkeit?Itemid=5
  • Michael Flohr Neuauflage Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie im Januar erschienenDie Nachhaltigkeitsstrategie tritt eingetretene Pfade einfach tiefer aus - eine verpasste Chance für einen Pfadwechsel. Wir waren im Sommer zur Verbändeanhörung im Kanzleramt und reichten eine ausführliche Stellungnahme ein (https://plattform.netzwerk-n.org/cms-documents/59/2016_07_31_netzwerk_n_Stellungnahme_Dt_Nachhaltigkeitsstrategie.pdf). Kurzum: Suffizenz - Fehlanzeige und Fremdwort für Politik, obwohl so viele zivilgesellschaftliche Akteure darauf gedrungen haben; Wirtschaftswachstum - heilige Kuh; Jugendbeteiligung in Nachhaltigkeitsstruktur - nichts. Lichtblick: Bei Bildung für nachhaltige Entwicklung gibt's Fortschritte, u.a. Text von uns wurde übernommen. Hier die Neuauflage als pdf: https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Nachhaltigkeitsstrategie/_node.html
  • Miriam Trümper Weiterbildendes Zertifikatsstudium "Nachhaltigkeitsreporting"**Nachhaltigkeitsreporting wird ab 2024 Standard – sind Sie vorbereitet?** Eine neue EU-Regelung sorgt dafür, dass bereits ab 2024 schrittweise rund 15.000 Unternehmen in Deutschland zu einer Nach¬haltigkeitsberichterstattung verpflichtet sind. Nichtfinanzielle Aussagen und Kennzahlen gewinnen somit wesentlich an Bedeutung und müssen ähnlichen Qualitätsstandards genügen wie die Kennzahlen der Finanzberichterstattung. Ökologische und soziale Auswirkungen müssen künftig gründlicher als bisher und jährlich vergleichbar auf Zielgrößen bezogen, berechnet und begründet werden. Um Fach- und Führungskräfte auf diese neuen Anforderungen vorzubereiten, hat die Hochschulallianz Ruhr (HAR) das weiterbildende Zertifikatsstudium „Nachhaltigkeitsreporting“ entwickelt, das zum 15. September 2023 erstmalig an den Start geht. In 13 Live-Online-Seminaren machen wir Ihre Mitarbeitenden fit für die kommenden Aufgabenstellungen und eine passende Zertifizierung. Die Kompetenzthemenfelder umfassen: • Corporate Sustainability Compliance gemäß CSRD • European Sustainability Reporting Standards (ESRS) und EU-Taxonomie • Betriebliche Nachhaltigkeitsrisiken • Lieferkettensorgfaltspflichten • Offenlegungspolitik • Stakeholderdialog Informieren Sie sich und bereiten sich und Ihr Unternehmen auf die Zukunft vor. Weiterführende Informationen finden Sie [hier](https://hochschulallianz.ruhr/initiativen/wissenschaftliche-weiterbildung/pilotprojekt-nachhaltigkeitsreporting/). Das Angebot wird im Rahmen der HAR von der Hochschule Bochum wissenschaftlich verantwortet und durchgeführt. Die [Anmeldung](https://www.hochschule-bochum.de/weiterbildendes-zertifikatsstudium-nachhaltigkeitsreporting/anmeldeformular/) erfolgt daher direkt online über die Homepage der Hochschule Bochum Bitte weisen Sie potenziell interessierte Kolleginnen und Kollegen auf unser Angebot hin!