Datenschutzbedingungen & Nutzungsbedingungen

für die plattform n

DATENSCHUTZBEDINGUNGEN PORTAL PLATTFORM N

Nachstehend informieren wir Dich über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Internetpräsenz plattform-n.org (im folgenden „Plattform“). Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Für die beim Besuch unserer Plattform verarbeiteten personenbezogenen Daten ist Verantwortlicher im Sinne der DSGVO der netzwerk n e.V. (im folgenden „Anbieter“ oder „wir“):

netzwerk n e.V.
Malplaquetstraße 28
13347 Berlin

E-Mail: jana.holz@netzwerk-n.org

2. Wenn Du unsere Plattform besuchst

Wenn Du unsere Plattform besuchst, erhebt unser Server die folgenden Informationen von Deinem  Endgerät: Browser-Typ und -Version, Betriebssystem, die zuvor besuchte Internetseite („Referrer“), IP-Adresse und Zeitpunkt des Seitenaufrufs.

Wir erheben und verarbeiten diese Daten, um den störungsfreien Betrieb unserer Plattform sicherzustellen und einen Missbrauch unserer Leistungen erkennen, abwehren und verfolgen zu können. Ferner nutzen wir die erhobenen Daten zu statistischen Zwecken, um etwa auszuwerten, mit welchen Endgeräten und Browsern unsere Plattform aufgerufen wird, um auf dieser Basis unser Angebot laufend an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen und zu verbessern.

Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Alle im ersten Absatz genannten technischen Daten mit Personenbezug anonymisieren wir 30 Tage nach  Erhebung.

3. Nutzendenprofil

Wenn Du auf unserer Plattform ein Nutzendenprofil anlegst, erheben wir Deine E-Mail-Adresse und einen von Dir frei wählbaren Nutzendennamen (Pseudonym); ohne diese Daten können wir kein Nutzendenprofil für Dich einrichten. Darüber hinaus kannst Du freiwillig Deinem Nutzendenprofil weitere Informationen hinzufügen, z.B. ein Profilfoto.

Wenn Du ein Nutzendenprofil bei uns hast, können wir Dich auf Wunsch per E-Mail über Neuigkeiten von unserer Plattform auf dem Laufenden halten. Du kannst dazu in Deinem Nutzendenprofil einstellen, welche Benachrichtigungen Du empfangen möchten. Du kannst eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Du die Einstellungen anpasst.

Wir halten die mit dem Nutzendenprofil verbundenen personenbezogenen Daten gespeichert, bis das Vertragsverhältnis über das Nutzendenprofil mit uns beendet ist. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO.

4. Entgeltpflichtige Leistungen

Wenn Du entgeltpflichtige Leistungen unserer Plattform in Anspruch nehmen willst, erheben wir neben der E-Mail-Adresse und dem Benutzernamen auch Deinen tatsächlichen Namen bzw. Deine Firma sowie Deine Wohn- bzw. Sitzanschrift. Diese Daten sind zum Abschluss eines Vertrages mit uns unabdingbar; wir verarbeiten sie zum Zwecke der Vertragserfüllung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. Wir halten die Daten gespeichert, bis alle wechselseitigen Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis endgültig erledigt und alle handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

5. Keine automatisierte Enscheidungsfindung, kein Profiling

Bei der Entscheidung über einen Vertragsschluss verzichten wir auf automatisierte Entscheidungsfindungen und auf Profiling.

6. Auftragsverarbeiter

Für den Betrieb unserer Plattform nehmen wir die Leistungen folgender Auftragsverarbeiter gemäß Artikel 28 DSGVO in Anspruch:

– beauftragter Betreiber der Plattform,  auch zuständig für die anonymisierte Auswertung der Daten zur Verbesserung der Plattform (s.o.): wechange e.G., Oberlandstr. 26-35, 12099 Berlin, Deutschland,

– für das Webhosting durch wechange e.G.: Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen, Deutschland,

– für den E-Mail-Versand und für die E-Mail-Verwaltung durch wechange e.G.: Mailjet SAS, 13-13 bis, rue de l’Aubrac – 75012 Paris, Frankreich,

– zur Unterstützung unserer Buchhaltung im Zusammenhang mit entgeltlichen Leistungen durch wechange e.G.: Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Munzinger Str. 9, 79111 Freiburg, Deutschland.

– für die Abwicklung von Zahlungen durch wechange e.G.: Better Payment Germany GmbH, Rosenthaler Straße 34/35, 10178 Berlin, Deutschland,

– für die Abwicklung von Zahlungen durch wechange e.G.: PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburg, Luxemburg,

– zur Unterstützung der Buchhaltung der wechange eG im Zusammenhang mit entgeltlichen Leistungen: Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Munzinger Str. 9, 79111 Freiburg, Deutschland,

– zur technischen Unterstützung der wechange e.G.: sinnwerkstatt Medienagentur GmbH, Glogauer Str. 21, 10999 Berlin, Deutschland.

7. Beiträge

Wenn Du auf unserer Plattform einen Beitrag schreibst, z.B. einen Diskussionsbeitrag oder die Ankündigung einer Veranstaltung, speichern und veröffentlichen wir Deinen Beitrag an entsprechender Stelle auf unserer Plattform zusammen mit Deinem Nutzendennamen. Dabei kannst Du in Deinem Nutzendenprofil festlegen, welche Informationen aus Deinem Nutzendenprofil wem offengelegt werden sollen.

Wenn Dein Nutzendenprofil bei uns gelöscht wird, bleiben bestimmte Beiträge von Dir auf unserer Plattform bestehen, damit andere Nutzende weiter daran arbeiten und den Verlauf einer Diskussion weiterhin nachvollziehen können (vergleiche § 3 Absatz 3 unserer Nutzungsbedingungen), allerdings anonymisieren wir den zuvor mit Deinen Beiträgen angezeigten Nutzernamen. Innerhalb eines Beitragstexts enthaltene personenbezogene Daten – wenn Du z.B. darin Deinen eigenen Namen geschrieben hast – bleiben auch bei der Löschung eines Nutzendenprofils erhalten.

8. Kontaktformular und Kommunikation per E-Mail

Wenn Du uns eine Nachricht über das Kontaktformular auf unserer Plattform oder per E-Mail schickst, speichern wir Deine Nachricht mit den damit übermittelten Absenderdaten (Name, E-Mail-Adresse und ggf. von Deinem E-Mail-Programm hinzugefügte weitere Informationen). Für den Empfang und die Speicherung und Deiner Nachrichten sowie für den Versand unserer E-Mails an Dich nutzen wir die Leistungen unseres E-Mail-Providers (siehe oben), der für uns als Auftragsverarbeiter im Einklang mit Artikel 28 DSGVO tätig wird.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse, Deine Nachricht zu beantworten und auch auf eventuelle Folgefragen von Dir reagieren zu können (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO). Wir löschen die mit Deiner Nachricht erhobenen Daten spätestens zum Ende des Kalenderjahres, das auf auf die letzte mit Dir geführten Kommunikation zu Deinem Anliegen folgt, vorbehaltlich der Reglung im folgenden Absatz.

Wenn Du uns eine rechtlich relevante Erklärung zu einem mit uns bestehenden Vertragsverhältnis übermittelst, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, unabhängig vom Übermittlungsweg, auch Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. In einem solchen Fall löschen wir die mit Deiner Erklärung zusammenhängenden Daten, sobald alle wechselseitigen Ansprüche aus unserem Vertragsverhältnis mit Dir endgültig erledigt und die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

Die von uns eingesetzten E-Mail-Server arbeiten mit TLS und SSL, so dass die Übermittlung zwischen Deinem und unserem Mail-Server verschlüsselt erfolgt, wenn auch Dein E-Mail-Provider wenigstens eine dieser Verschlüsselungstechniken unterstützt. Auch die Daten, die Du in unser Kontaktformular eingibst, werden mit SSL verschlüsselt an unseren Server übermittelt.

9. Nutzung von Cookies

Wenn Du Dich in Dein Nutzendenprofil eingeloggt hast, legen wir „Cookies“ auf Deinem Endgerät ab. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, mit denen wir Dein Endgerät wiedererkennen können, wenn Du unsere Plattform zu späterer Gelegenheit wieder besuchst. Dazu gehört ein Cookie, das sich Deinen Login-Status merkt und für 60 Tage nach jedem Login erhalten bleibt, damit Du Dich in dieser Zeit nicht erneut mit Deinen Daten einloggen musst (Login-Cookie).

Mit Hilfe anderer Cookies können wir außerdem einer missbräuchlichen Verwendung unserer Dienste vorbeugen (Cross-Site-Cookie) sowie bestimmte Nutzerverhalten analysieren (Webanalyse-Cookie), z.B., welche Teile unserer Plattform Du nutzt, wie lange Du auf unserer Plattform bleibst und wann und wie oft Du auf unsere Plattform zurückkehrst. Wir setzen kein Webanalyse-Cookie, wenn Du in Deinen Browser-Einstellungen die Option „Do not track“ („Nicht verfolgen“) aktiviert hast.

Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO zu dem Zweck, Dir eine sichere und komfortable Bedienung unserer Plattform zu ermöglichen, um unsere Plattform noch besser auf die Interessen unserer Besucher und auf die von ihnen verwendete Technik auszurichten und um die technischen Funktionen unserer Seite zu analysieren und zu optimieren.

Ein abgelegtes Cookie verfällt spätestens zwölf Monate nach Deinem letzten Besuch der Plattform, was bedeutet, dass Dein Endgerät es nach Ablauf dieser Zeit automatisch löscht.

Du kannst das Ablegen von Cookies verhindern, indem Du zu den Cookie-Einstellungen Deines Internetbrowsers gehst und dort für unsere Plattform oder generell für alle Webseiten dem Anlegen von Cookies widersprichst. Dort kannst Du auch bereits abgelegte Cookies wieder löschen.

10. Webanalyse-Tool Matomo

Zur bedarfsorientierten Bereitstellung und zur Optimierung der Funktionen unserer Plattform setzen wir das Webanalyse-Tool „Matomo“ ein. Matomo hilft uns, anonyme Nutzungsinformationen zu statistischen Zwecken auszuwerten. Folgende Informationen werden dabei erfasst:

  • IP-Adresse,
  • Referrer-URL,
  • aufgerufene URLs auf der Plattform,
  • Verweildauer auf den jeweiligen Seiten der Plattform,
  • eingegebene Suchbegriffe,
  • Informationen, die von Deinem Endgerät übermittelt werden (Betriebssystem, Bildschirmauflösung, Browser, Spracheinstellung des Browsers).

Die Software haben wir auf unserem Webserver eingebunden. Eine Datenweitergabe findet nicht statt. Das durch Matomo gesetzte Cookie setzen wir auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß § 15 Abs. 3 TMG in Verbindung mit Art. 5 Abs. 3 E-Privacy-Richtlinie ein.

Bezogen auf die IP-Adresse werden die zwei letzten Oktette maskiert. Hierdurch ist eine Zuordnung zu Deinem Endgerät nicht mehr möglich.

Wenn Du mit der anonymen Verarbeitung und Auswertung der Daten aus Deiner Nutzung der Plattform nicht einverstanden bist, kannst Du diese in den meisten Browsern unterbinden, etwa durch eine Do-Not-Track-Option oder durch Surfen in einem privaten Modus; auch verhindern aktive AdBlocker oder das Deaktivieren von JavaScript für Deinen Browser eine Erfassung durch Matomo.

11. Deine Rechte

Bezüglich der personenbezogenen Daten, die wir über Dich verarbeiten, stehen Dir die folgenden Rechte zu:

Du hast das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Dich betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, so teilen wir Dir die über Dich gespeicherten personenbezogenen Daten und die weiteren Informationen gemäß Artikel 15 Abs. 1 u. 2 DSGVO mit.

Du hast das Recht, Dich betreffende unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich berichtigen zu lassen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hast Du auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Du kannst von uns die unverzügliche Löschung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten unter den Voraussetzungen von Artikel 17 Absatz 1 DSGVO verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht gemäß Artikel 17 Absatz 3 DSGVO erforderlich ist.

Du kannst von uns die Einschränkung der Verarbeitung Deiner Daten verlangen, wenn eine der Voraussetzungen von Artikel 18 Absatz 1 DSGVO vorliegt. Du kannst die Einschränkung insbesondere anstelle einer Löschung verlangen.

Wir werden jede Berichtigung oder Löschung Deiner personenbezogenen Daten und eine Einschränkung der Verarbeitung allen Empfängern mitteilen, denen wir Dich betreffende personenbezogene Daten offengelegt haben, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Wir werden Dich zudem über diese Empfänger unterrichten, wenn Du dies verlangst.

Du hast das Recht, die personenbezogenen Daten, die Du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und kannst verlangen, dass wir diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung übermitteln, soweit dies technisch möglich ist.

Soweit eine Datenverarbeitung auf Deiner Einwilligung beruht, hast Du das Recht, Deine Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die bis zu Deinem Widerruf erfolgt ist, nicht berührt.

WIDERSPRUCHSRECHT: AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS DEINER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, KANNST DU JEDERZEIT DER VERARBEITUNG DER DICH BETREFFENDEN PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRECHEN; dieses Widerspruchsrecht besteht in Bezug auf diejenige Datenverarbeitung, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen unsererseits oder eines Dritten erfolgt, sofern nicht Deine Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Wenn Du Dein Widerspruchsrecht ausübst, werden wir die betreffenden Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, dass wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Dir überwiegen, oder dass die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

FÜR DEN FALL, DASS WIR PERSONENBEZOGENE DATEN FÜR DIE DIREKTWERBUNG (Z.B. NEWSLETTER) VERARBEITEN, KANNST DU JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG DER DICH BETREFFENDEN PERSONENBEZOGENEN DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINLEGEN MIT DER FOLGE, DASS WIR DEINE DATEN FÜR DIESE ZWECKE NICHT MEHR VERARBEITEN WERDEN.

Wenn Du der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, kannst Du Beschwerde einlegen bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Deines Aufenthaltsorts, Deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes. Das schließt anderweitige behördliche oder gerichtliche Rechtsbehelfe nicht aus.

Die für uns örtliche zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz ist der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, Besuchereingang: Puttkamerstr. 16 – 18 (5. Etage), 10969 Berlin.

Stand: 25.07.2020

NUTZUNGSBEDINGUNGEN PORTAL PLATTFORM N

§ 1 – Anbieter, Inhalt des Angebots

Anbieter der Internetpräsenz www.plattform-n.org (im folgenden „Plattform“) ist der netzwerk n e.V., Malplaquetstraße 28, 13347 Berlin (im folgenden „Anbieter“, „wir“). Die folgenden Bedingungen regeln die Rechte und Pflichten zwischen uns und dem jeweiligen Nutzenden der Plattform (im folgenden „Du“).

§ 2 – Zugangsvoraussetzungen, Registrierung

(1) Jeder Besucher unserer Plattform kann deren öffentlichen Bereich der Plattform mit der Vorstellung der vertretenen Akteure, Gruppen und Projekte einsehen, ohne besondere Voraussetzungen zu erfüllen.

(2) Das Anlegen eines Nutzendenprofils, der Beitritt zu einer Gruppe oder einem Projekt, die Veröffentlichung und das Bearbeiten von Beiträgen oder Dokumenten auf der Plattform und die Nutzung weiterer interaktiver Funktionen erfordern eine vorherige Registrierung auf der Plattform.

(3) Jede natürliche Person kann sich auf der Plattform registrieren unter Angabe eines selbst gewählten Nutzendennamens (der auch ein Pseudonym sein kann), seiner E-Mail-Adresse und eines selbst gewählten Passworts. Weitere Angaben können freiwillig hinzugefügt werden. Wenn wir Deinen Registrierungsantrag angenommen haben, erhältst Du eine Bestätigung per E-Mail.

(4) Für jede natürliche Person ist nur eine Registrierung zulässig. Eine stellvertretende oder treuhänderische Registrierung für Dritte ist unzulässig. Wir behalten uns vor, ein Nutzungsverhältnis fristlos zu kündigen, wenn es auf mehrfacher Registrierung derselben natürlichen Person oder auf Stellvertretung oder Treuhand für einen Dritten beruht.

(5) Nutzendenprofile sind nicht übertragbar; die Abtretung von Rechten aus dem Nutzungsverhältnis ist augeschlossen.

§ 3 – Rechteeinräumung

(1) In bestimmten Bereichen der Plattform kannst Du Dich mit eigenen Beiträgen beteiligen (z.B. Texte schreiben, Bilder und andere Medien hochladen). Für alle Deine Beiträge garantierst Du uns gegenüber, über alle erforderlichen Rechte an allen Bestandteilen eines Beitrags zu verfügen; dies umfasst inbesondere die Einwilligung von Personen, die auf Fotos oder in Videos erkennbar sind. Du verpflichtest Dich zugleich, uns von allen etwaigen Ansprüchen freizustellen, die andere Plattform-Nutzer oder sonstige Dritte wegen etwaiger Rechtsverletzungen im Zusammenhang mit Deinem Beitrag erheben. Der Freistellungsanspruch umfasst auch unsere in einem solchen Zusammenhang erforderlich werdenden Kosten einer angemessenen Prüfung und ggf. Rechtsverteidigung, es sei denn, dass Du die Beanstandung des Dritten nicht zu vertreten hast.

(2) Mit dem Übermittlung eines Beitrags an uns räumst Du uns das Recht ein, Deinen Beitrag auf den Webservern der Plattform zu speichern und unter Nennung Deines Nutzernamens auf der Plattform öffentlich zugänglich zu machen, soweit es die Funktionen der Plattform zur Vernetzung, zum Austausch und zur Zusammenarbeit der Nutzenden vorsehen. Die Einräumung erfolgt als geografisch uneingeschränktes, einfaches Recht.

(3) Für Inhalte, die in Deinem Nutzerprofil gespeichert sind, ist die Rechteeinräumung zeitlich auf die Dauer Deines Nutzungsverhältnisses mit uns beschränkt. Für Inhalte, die Du über die Plattform als Nachricht an andere Nutzende geschickt hast oder im Rahmen einer Diskussion oder gemeinsamen Bearbeitung eines Dokuments auf der Plattform ausgetauscht hast, gilt die Rechteeinräumung bis zu dem Zeitpunkt, zu dem neben Dir auch alle Empfänger und Bearbeiter Deiner Inhalte ihr Nutzungsverhältnis mit uns beendet haben.

(4) Die Rechteeinräumung von Dir an uns ist unentgeltlich.

(5) Die Einräumung von Rechten an Inhalten, die von Nutzenden hochgeladen worden sind, gegenüber anderen Nutzenden ist nicht Gegenstand dieser Nutzungsbedingungen. Bitte erkundige Dich daher beim jeweiligen Urheber, wie Du seine Inhalte nutzen darfst.

§ 4 – Qualitätssicherung

Wir behalten uns vor, Inhalte von der Plattform zu entfernen, wenn wir der Überzeugung sind, dass der Inhalt mit den Zielen unserer Plattform – nämlich der Information, Kooperation und Unterstützung der Nutzer untereinander – unvereinbar ist. Das ist insbesondere der Fall, wenn ein Inhalt

– in Inhalt oder Form beleidigenden Charakter hat, der auch unter Berücksichtigung der Meinungsfreiheit nicht zu tolerieren ist,

– eine Rechtsverletzung enthält oder darstellt, etwa Verleumdung, üble Nachrede, Volksverhetzung, Nötigung, Erpressung, Bedrohung oder Verstöße gegen das Urheberrecht, Markenrecht oder Persönlichkeitsrecht.

§ 5 – Beendigung des Nutzungsverhältnisses

(1) Unentgeltliche Nutzungsverhältnisse kann jede Partei jederzeit durch Mitteilung in Textform (z.B. per E-Mail) ordentlich kündigen.

(2) Die Beendigung eines Nutzungsverhältnisses berührt nicht die uns bis dahin eingeräumten Rechte an bestimmten Inhalten, soweit andere Nutzende damit noch weiterarbeiten (vgl. § 3 Absatz 3).

(3) Beiträge eines Nutzenden, die Teil einer Diskussion auf der Plattform sind, werden wir auch nach Beendigung des Nutzungsverhältnisses beibehalten, jedoch wird der mit Deinem Beitrag ursprünglich veröffentlichte Nutzendenname entfernt und durch einen Hinweis ersetzt, dass der verfassende Nutzende nicht mehr auf der Plattform aktiv ist.

(4) Wir betreiben die Plattform auf unbestimmte Zeit. Im Rahmen eines unentgeltlichen Nutzungsverhältnisses hast Du daher keinen Anspruch auf eine unbegrenzte Laufzeit und auch keinen Anspruch auf einen bestimmten Verfügbarkeitsgrad der Plattform.

§ 6 – Haftung für Inhalte

Die Abläufe der Plattform sind automatisiert, insbesondere die Entgegennahme und Veröffentlichung von Inhalten, die unsere Nutzenden beitragen. Wir prüfen eingereichte Inhalte vor Veröffentlichung nicht auf Angemessenheit, sachliche Richtigkeit oder etwaige Rechtsverstöße. Wir verpflichten uns jedoch, konkreten Hinweisen auf problematische Inhalte unverzüglich nachzugehen und diese erforderlichenfalls zu löschen.

§ 7 – Änderungen der Nutzungsbedingungen

(1) Allgemeines
(1.1) Es besteht die Möglichkeit, die Angebote des netzwerk n e.V. durch eine freiwillige Zahlung zu unterstützen (sog. „Pay What You Want“-Modell). Für den rechtlichen Rahmen dieser freiwilligen Zahlung gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der wechange e.G. die die Zahlungen im Auftrag des netzwerk n e.V. entgegennimmt in ihrer zum Zeitpunkt der freiwilligen Zahlung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, die wechange e.G. stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.
(1.2) Bei der freiwilligen Zahlung handelt es sich nicht um eine steuerlich absetzbare Spende.

(2) Zahlungsverpflichtung und -parameter
(2.1) Es handelt sich um eine freiwillige Zahlung an wechange e.G zur Weiterentwicklung der Plattform des netzwerk n e.V. (plattform-n.org). Die freiwillige Zahlung ist nicht mit einer zusätzlichen Leistungspflicht der wechange e.G. verbunden. Die freiwillige Zahlung entspricht lediglich dem Verständnis der jeweiligen Nutzenden von einem, für die Nutzung der Plattform angemessenen, Geldbetrages.
(2.2) Nutzende können den Betrag der freiwilligen Zahlung selber festlegen. Die Möglichkeit der Festlegung bzw. Anpassung besteht bei der Registrierung und Nutzende können jederzeit Anpassungen in den jeweiligen Profileinstellungen vornehmen. Die Zahlungsverpflichtung entsteht nicht bereits über die Betätigung des Buttons „BEITRAG WÄHLEN“ bzw. des Buttons „HÖHE DES BEITRAGES WÄHLEN“, sondern erst durch die Betätigung des Buttons „RECHTSVERBINDLICH BESTÄTIGEN UND ZAHLEN“. Zuvor müssen Nutzende bestätigen, die Nutzungsbedingungen gelesen zu haben und mit deren Geltung einverstanden zu sein. Über den Button „Mein Betrag“ kann die ausgewählte Höhe des Betrages der freiwilligen Zahlung vor der rechtsverbindlichen Zusage noch angepasst werden.
(2.3) Der Minimalbetrag beträgt EUR 1,00 (ein Euro). Der Maximalbetrag beträgt EUR 100,00 (einhundert Euro).
(2.4) Die Zahlungsabwicklung erfolgt durch die Better Payment Germany GmbH („Dienstleister“).
(2.5) Bei der Zahlungsart Kreditkarte oder PayPal werden die Nutzenden nach Betätigung des Buttons „RECHTSVERBINDLICH BESTÄTIGEN UND ZAHLEN“ auf die Seite des Drittanbieters weitergeleitet, wo die Autorisierung für den Zahlungsvorgang vorgenommen werden muss. Bei der Zahlungsart Bankeinzug, werden die erfassten Kontodaten durch die Bestätigung des Buttons „RECHTSVERBINDLICH BESTÄTIGEN UND  ZAHLEN“ an den Dienstleister weitergeleitet.

(3) Zahlungsfrequenz
(3.1) Die freiwillige Zahlung ist als automatische wiederkehrende Zahlung vorgesehen.
(3.2) Der Rhythmus der wiederkehrenden Zahlungen ist monatlich und kann nicht von den Nutzenden angepasst werden. Die Vorankündigungsfrist für das SEPA-Lastschriftverfahren wird auf fünf Tage verkürzt.
(3.3) Nutzende können die Zahlungen jederzeit im Profil einstellen. Nach Betätigung des Buttons „ZAHLUNG BEENDEN“ werden keine weiteren Abbuchungen mehr vorgenommen. Der jeweils aktuelle Zahlungsstatus bleibt bis zum Ablaufdatum erhalten und wird im Profil angezeigt.

(4) Rechnung
Nach Zahlung wird eine Rechnung generiert.

§ 8 – Änderungen der Nutzungsbedingungen

(1) Von Zeit zu Zeit kann es erforderlich werden, diese Nutzungsbedingungen anzupassen. In einem solchen Fall werden wir Dich auf die vorgesehene Änderung mindestens sechs Wochen vor ihrem Inkrafttreten per E-Mail hinweisen.

(2) Wenn Du nicht in Textform (z.B. per E-Mail) binnen vier Wochen ab Zugang der Änderungsankündigung widersprichst, gilt Deine Zustimmung zur Änderung als erteilt. Wir werden Dich auf diese Rechtfolge in unserer Änderungsankündigung besonders hinweisen.

(3) Widersprichst Du der angekündigten Änderung, kann dies für uns einen Grund darstellen, das Nutzungsverhältnis mit Dir mit Wirkung zum Inkrafttreten der Änderung zu kündigen.

§ 9 – Schlussbestimmungen

(1) Die Nutzung der Plattform unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Kollisionsnormen des Internationalen Privatrechts. Diese Rechtswahl gilt nicht, soweit sie zwingende gesetzliche Rechte eines Verbrauchers mit ständigem Aufenthalt im Ausland einschränken würde.

(2) Verantwortliche Stelle für den Datenschutz ist der in § 1 genannte Anbieter. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen, die Du online unter https://plattform-n.org/n/datenschutzhinweise-nutzungsbedingungen-plattform-n findest.

Stand: 04.09.2020